Der Landkreis Merzig-Wadern sucht Jugendschöffen: Der Grüne Kreis sucht Jugendschöffen

Der Landkreis Merzig-Wadern sucht Jugendschöffen : Der Grüne Kreis sucht Jugendschöffen

Wer Interesse hat, als Vertreter der Bürger an der Rechtsprechung in Jugendstrafsachen teilzunehmen, kann sich beim Landkreis Merzig-Wadern melden. Der Landkreis sucht Jugendschöffen, die den Jugendkammern und dem Jugendschöffengericht in Saarbrücken beiwohnen. Der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Merzig-Wadern schlägt doppelt so viele Kandidaten vor, wie Jugendschöffen benötigt werden. Aus diesen Vorschlägen wählt der Schöffenwahlausschuss bei den Amtsgerichten in der zweiten Jahreshälfte 2018 die Haupt- und Hilfsschöffen.

Gesucht werden Bewerber, die im Landkreis Merzig-Wadern wohnen und am 1. Januar 2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden. In Frage kommen deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. Von der Wahl ausgeschlossen sind Personen, die zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurden oder gegen die ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, eingeleitet wurde. Des Weiteren sollten Schöffen in Jugendstrafsachen über besondere Erfahrung in der Jugenderziehung verfügen. Schöffen sind mit den Berufsrichtern gleichberechtigt. Sie beurteilen zusammen mit dem Richter die Tat des Angeklagten und legen das Maß der Strafe fest.

Wer Interesse an einem Amt als Jugendschöffe hat, richtet seine Bewerbung bis Freitag, 16. März, an das Sachgebiet Jugendarbeit des Kreisjugendamtes Merzig-Wadern, Bahnhofstraße 44, 66663 Merzig. Bewerbungsformulare können von der Internetseite www.schoeffenwahl.de heruntergeladen werden. Weitere Infos beim Jugendamt unter Tel. (0 68 61) 80 23 9.

Mehr von Saarbrücker Zeitung