1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Corona in Merzig-Wadern: 66-Jähriger verstorben, Inzidenz steigt auf 105,51

Infektions-Geschehen im Kreis Merzig-Wadern : An Corona erkrankter 66-Jähriger aus Beckingen verstorben

Am Wochenende ist bei 43 Menschen im Kreis Merzig-Wadern eine Infektion mit dem Coronavirus bekannt geworden. Ein Erkrankter ist verstorben.

Ein 66-Jähriger aus Beckingen, der an Corona erkrankt war, ist am Sonntag verstorben. Dies hat der Landkreis Merzig-Wadern mitgeteilt. Demnach sei der Mann, der bereits an Grunderkrankungen litt, vor einigen Tagen positiv getestet und im Krankenhaus isoliert worden, wo er auch verstarb.

Einige neue Corona-Fälle sind am Wochenende hinzugekommen. Am Samstag sind bei 26 Menschen aus dem Kreis positive Testergebnisse bekannt geworden. Neun Betroffene leben in Merzig, acht in Mettlach, vier in Beckingen, drei in Perl und zwei in Losheim am See. Am Sonntag sind 17 Fälle hinzugekommen – zehn in Mettlach, vier in Merzig, zwei in Losheim und einer in Beckingen. Die Zahl der Genesenen hat sich nicht verändert.

Derzeit sind 164 Menschen im Grünen Kreis an Covid-19 erkrankt. Laut Angaben des Landkreises wohnen jeweils 53 davon in Mettlach und Merzig, jeweils 17 in Beckingen und Perl, 16 in Losheim am See, sieben in Wadern und einer in Weiskirchen. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 534 Menschen im Kreis mit dem neuartigen Virus infiziert, 366 gelten als genesen, vier sind verstorben. Die Inzidenz-Zahl, die die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Menschen innerhalb von sieben Tagen angibt, ist auf 105,51 gestiegen und hat somit einen neuen Höchstwert erreicht.