1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Britten will große Brötchen backen

Britten will große Brötchen backen

Britten/Hausbach. Kleinere Brötchen backen oder das Halali zur herbstlichen Verfolgungsjagd auf Spitzenreiter SG Rappweiler-Waldhölzbach blasen - so lässt sich die Ausgangslage der SG Britten-Hausbach beschreiben, die in der Fußball-Kreisliga A Hochwald am Sonntag um 15 Uhr den Lokalrivalen SG Wahlen-Niederlosheim empfängt

Britten/Hausbach. Kleinere Brötchen backen oder das Halali zur herbstlichen Verfolgungsjagd auf Spitzenreiter SG Rappweiler-Waldhölzbach blasen - so lässt sich die Ausgangslage der SG Britten-Hausbach beschreiben, die in der Fußball-Kreisliga A Hochwald am Sonntag um 15 Uhr den Lokalrivalen SG Wahlen-Niederlosheim empfängt.Ziel ist der AufstiegDie Elf von Trainer Uwe Feller belegt derzeit mit 19 Punkten den fünften Platz, liegt damit drei Zähler hinter dem Führungstrio SG Rappweiler-Waldhölzbach, SG Nunkirchen-Büschfeld und SV Thailen (alle 22 Punkte). Zwei Punkte besser steht der sonntägliche Gegner da, wobei alle Mannschaften vorne eine unterschiedliche Anzahl von Spielen ausgetragen haben. Der Saisonanspruch von Trainer Feller, der Platz eins oder zwei und damit den Aufstieg anvisiert, ist also noch nicht außer Reichweite. Lediglich die Niederlage gegen den SV Konfeld (0:1) vor 14 Tagen bemängelt der Trainer. "Da haben wir 80 Minuten das Spiel bestimmt, aber keinen Treffer landen können", so Feller. "Diese Niederlage war unnötig." Insgesamt läuft es also gut bei der Spielgemeinschaft, die sich vor Saisonbeginn mit Spielern des SV Saarhölzbach, der keine eigene Mannschaft mehr zum Spielbetrieb angemeldet hatte, verstärken konnte. Drei Mannschaften nehmen am Spielbetrieb teil, die dritte in der Kreisliga A Untere Saar. "Das war schon eine sinnvolle Entscheidung", betonte der Trainer, der bei der dritten Mannschaft von Andreas Garcia-Schnubel unterstützt wird.Zwei schwere Spiele in Folge "Vorentscheidend werden für unsere erste Mannschaft die beiden nächsten Spiele sein, dann wissen wir, wohin die Reise geht", glaubt Feller. Denn nach dem Spiel gegen Wahlen-Niederlosheim steht Nunkirchen-Büschfeld auf der Matte. Respekt hat er vor beiden Mannschaften. Doch zunächst gilt seine Augenmerk dem sonntäglichen Lokalrivalen. "Wahlen-Niederlosheim hat die gleichen Ambitionen wie wir und wird uns alles abverlangen", weiß Feller um die Schwere der Partie. Aber mit bewährter Heimstärke auf dem Hausbacher Rasenplatz sollte ein Dreier eingefahren werden. Damit doch große Brötchen gebackt werden können. eb