Beim TuS 09 Wadern dreht sich ab heute alles um Fußball

Wadern. Mit dem Festkommers zum 100-jährigen Bestehen vor einigen Wochen hat der TuS 09 Wadern sein vielfältiges Veranstaltungsprogramm im Jubiläumsjahr eingeläutet. An diesem Wochenende geht es jetzt sportlich rund auf dem Sportplatz Christianenberg, König Fußball gibt sich erstmals die Ehre. Auftakt ist am heutigen Freitag, 10

Wadern. Mit dem Festkommers zum 100-jährigen Bestehen vor einigen Wochen hat der TuS 09 Wadern sein vielfältiges Veranstaltungsprogramm im Jubiläumsjahr eingeläutet. An diesem Wochenende geht es jetzt sportlich rund auf dem Sportplatz Christianenberg, König Fußball gibt sich erstmals die Ehre. Auftakt ist am heutigen Freitag, 10. Juli, um 18 Uhr mit einem Kräftemessen zwischen den Alten Herren der SG Noswendel/Wadern und dem FC Union Saar. Am Samstag holt die Vergangenheit die heimischen Fußballanhänger wieder ein. Um 15 Uhr spielt zunächst die Meistermannschaft der SG Noswendel/Wadern aus 2005 (Kreisliga B Südwest) gegen die heutige zweite Garnitur, die in der neuen Saison in der Kreisliga A Hochwald spielt. Für 16 Uhr wird die Partie zwischen der Meistermannschaft von 2008 (Landesliga Südwest) gegen eine Kombination der Nachbarn FC Wadrill und SG Morscholz/Steinberg angepfiffen. Beide hatten ebenfalls im Vorjahr die Meisterschaft in ihren Ligen errungen - Wadrill in der Bezirksliga West, Morscholz/Steinberg in der Kreisliga A Hochwald. Ab 17 Uhr ist weitere Nostalgie angesagt. Die Traditionsmannschaft des TuS 09 Wadern tritt gegen die Meistermannschaft des TuS 09 Wadern aus dem Jahre 1993/94 an. Diese Truppe stieg vor 15 Jahren in die Bezirksliga West auf. Am Sonntag, 12. Juli, werden die Fußballanhänger dann auf den Boden der Neuzeit zurückgeholt. Um 15 Uhr kommt der SV Mettlach (Saarlandliga) nach Wadern und testet die Form des Fußball-Verbandsligisten SG Noswendel/Wadern. Um 16.45 Uhr tritt dann eine Waderner Stadtauswahl gegen den luxemburgischen Erstligisten CS Grevenmacher an. eb

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort