1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Wanderung: Zutaten für den Kräuterwisch selbst sammeln

Wanderung : Zutaten für den Kräuterwisch selbst sammeln

(red) Am Samstag, 12. August, 15 bis 17.30 Uhr, bietet der Naturpark Saar-Hunsrück eine Kräuterwischwanderung um das Naturparkdorf Saarfels an. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Yasemin Bier gehen die Teilnehmer auf die Suche nach heimischen und traditionellen Kräutern, wie zum Beispiel Frauenmantel, Kamille, Johanniskraut, Pfefferminze, Beifuß, Schafgarbe, Margerite, aus denen der „Kräuterwisch“ gebunden wird. Die Kräuter finden sich, von den meisten Spaziergängern völlig ungeachtet, am Wegesrand.

(red) Am Samstag, 12. August, 15 bis 17.30 Uhr, bietet der Naturpark Saar-Hunsrück eine Kräuterwischwanderung um das Naturparkdorf Saarfels an. Zusammen mit der Kräuterpädagogin  Yasemin Bier gehen die Teilnehmer auf die Suche nach heimischen und traditionellen Kräutern, wie zum Beispiel Frauenmantel, Kamille, Johanniskraut, Pfefferminze, Beifuß, Schafgarbe, Margerite, aus denen der „Kräuterwisch“ gebunden wird. Die Kräuter finden sich, von den meisten Spaziergängern völlig ungeachtet, am Wegesrand.

Sowohl die Kelten als auch später die Römer sammelten im Jahreszyklus in der Zeit  rund um den 15. August Blumen und Kräuter, denen sie besondere Kräfte zusprachen. Die christliche Religion übernahm diesen Brauch, der bis in die heutige Zeit fortlebt.

Unterwegs gibt es für die Teilnehmer Wissenswertes über die  Bedeutung des Kräuterwischs, seine Wirkungsweise und  Anwendung. Als Ausrüstung werden ein Korb und eine Schere zum Sammeln empfohlen der Kräuter. Zum Abschluss werden auch Kräuter gemeinsam probiert Die Teilnahme kostet neun Euro pro Person. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Eine frühzeitige Anmeldung ist bei der Naturpark-Geschäftsstelle in Hermeskeil, Telefon (0 65 03) 92 14-0, erforderlich.