Winterkirmes mit Kathreinenmarkt in Honzrath

Kathreinenmarkt in Honzrath : Kunsthandwerk, Kulinarisches und Kuriosa

Beim Kathreinenmarkt am Wochenende in Honzrath stellen die Teilnehmer Arbeiten aus: vom Vogelhäuschen bis zu Schmuck.

Zu Ehren der Schutzpatronin St. Katharina, deren Namen auch die altehrwürdige Dorfkapelle trägt, wird am kommenden Wochenende, 23. bis 25. November in Honzrath die Winterkirmes gefeiert. Damit dieses Brauchtum nicht ausstirbt, stehen einige Aktivitäten auf dem Programm. So lädt der Heimatverein Honzrath am Samstagabend, 23. November,  ab 18 Uhr zu der Veranstaltung „Bei Kerzenlicht und Fackelschein –  Dämmerschoppen an Kathrein“ in die Pausenhalle der ehemaligen Grundschule ein. Dabei werden weißer und roter Winzerglühwein sowie warmer, winterlicher Apfelsaft nebst kühlen Getränken und Rostwurst vom Holzkohlegrill angeboten. Im Fackel- und Kerzenschein sowie bei wohliger Wärme von Heizstrahlern kann an den Stehtischen geplaudert werden.

Am Sonntagmorgen steht traditionell zunächst um 10 Uhr ein gemeinsamer Gang des Ortsrates und der Vereine zur Totenehrung am Ehrenmal auf dem Friedhof mit anschließendem Frühschoppen im Gasthaus Miggenpitt auf dem Programm. Von der offiziellen Eröffnung um 11 Uhr bis zum Ende um 18 Uhr steigt wieder in der Mehrzweckhalle und auf dem ehemaligen Schulhof ein Kathreinenmarkt, an dem sich 20 Vereine und Hobbykünstler beteiligen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Bei der Jugendfeuerwehr gibt es ab 12 Uhr auf Vorbestellung ein Mittagessen mit Schnitzeln, Spätzle und Salat,  der Heimatverein bietet Kaffee und Kuchen sowie andere Getränke an. Die Mundartgruppe lädt den ganzen Tag über zum Bauernvesper in der Pausenhalle ein – mit ihrer bekannt guten Hausmacher Köstlichkeiten wie  Schweinskäs, Landschinken, Blut- und Leberwurst – zum direkten Verzehr oder zum Mitnehmen im Angebot. Die Rezepte  der deftigen Spezialitäten denen nachempfunden, wie man  sie einst vom Hausschwein selbst machte.

Gegen 13 Uhr erfreut der Grundschulchor Reimsbach die Gäste mit jahreszeitlichen Liedern. Ein Besuch des Kathreinenmarktes lohnt sich. Zum Kirmesausklang treffen sich die Mitglieder Berg- und Hüttenarbeitervereins und ihre Familien montags um 17.30 Uhr am alten Spritzenhaus zum gemeinsamen Kirchgang in die Kapelle und anschließenden Barbarafeier im Kathreinen-Saal.