Vom Gerätehaus in die Kirche

Der Männerchor Düppenweiler gibt am Samstag, 27. Dezember, mit dem Organisten Christian Schmitt ein Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St. Leodegar in Düppenweiler .Fünf Jahre nach seinem 100-jährigen Jubiläum war der Männerchor Düppenweiler kürzlich wieder mit dem Konzert "Feuerstrom an die Reben" mit einem weltlichen Konzert an die Öffentlichkeit getreten.

In den vergangenen Jahren war der Chor lediglich bei Kirchenkonzerten mit dem Organisten Christian Schmitt aufgetreten. Deshalb war es der Wunsch vieler Sänger gewesen, wieder ein weltliches Konzert zu veranstalten.

"Das Konzept mit anspruchsvollen Trink- und Liebesliedern und gleichzeitig dem Präsentieren von Gaumenfreuden ist beim Publikum sehr gut angekommen", so Heinz Geilenkirchen, der 1. Vorsitzende des Düppenweiler Männerchores. Die Kooperation mit den Aktiven des Löschbezirkes Düppenweiler habe sich als Erfolgsmodell erwiesen. Deshalb dankte der Vorsitzende nicht nur den Sängern des Männerchores und dem Dirigenten Erhard Seger , sondern auch den Aktiven der Feuerwehr und dem Kochteam für den reibungslosen Service.

Auch die Feuerwehrhalle als Konzertraum hat sich in den Augen der Sänger und Zuhörer bestens bewährt, denn eine gute Akustik erfreute die Gäste in der bis auf den letzten Stuhl voll besetzten Feuerwehrhalle. Die beiden Vorsitzenden beider Vereine sowie der Dirigent waren übereinstimmend der Meinung, dass ein solches Konzert wiederholt werden sollte.