Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:23 Uhr

Volleyball
Volleyball: Sieg und Niederlage für die Kreis-Teams

Düppenweiler/Lockweiler. Die Volleyballerinnen des Oberligisten TV Düppenweiler haben am Sonntag eine 1:3-Niederlage beim Tabellendritten FC Wierschem kassiert – und damit die „Minikrise“ der Gastgeber (vier Spiele ohne Sieg) nicht nutzen können. Nachdem die beiden ersten Sätze jeweils mit 18:25 verloren gingen, gelang es der Mannschaft von Trainer Josef Giebel zwar, Durchgang drei mit 25:11 für sich zu entscheiden. Danach aber beendete Favorit Wierschem jeden aufkommenden Hoffnungsfunken mit einem 25:17. Von Peter Wilhelm

Trotz der Niederlage behauptete Düppenweiler seinen sechsten Tabellenplatz. Am nächsten Samstag kommt es nun um 19 Uhr in der Kultur- und Sporthalle Düppenweiler zum Duell mit dem oberen Tabellennachbarn VfL Oberbieber.

Verbandsligist TV Lockweiler hat dagegen am Samstag einen ungefährdeten 3:0-Sieg eingefahren und seinen zweiten Tabellenplatz verteidigt. Bei der DJK Saarbrücken-Rastpfuhl gewannen die Lockweilerinnen mit 25:22, 25:11 und 25:16. Der TVL empfängt nun nach der Fastnachtspause am 24. Februar das abgeschlagene Schlusslicht TV Saarwellingen und den Tabellensechsten TV Limbach.