Volleyball: Oberliga-Damen des TV Düppenweiler siegt mit 3:2 gegen Mainz-Gonsenheim

Volleyball : Düppenweiler macht es spannend

Volleyballerinnen siegen hauchdünn mit 3:2 gegen die TGM Mainz-Gonsenheim II.

Was für ein Krimi: Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Düppenweiler haben es am Samstag mal wieder so richtig spannend gemacht. Den Zuschauern in der heimischen Kultur- und Sporthalle bot die Mannschaft von Trainer Josef Giebel eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle, bis der knappe 3:2-Sieg gegen den Tabellenfünften TGM Mainz-Gonsenheim II unter Dach und Fach war.

Der mit 20:25 verlorene erste Satz schien zunächst noch lediglich ein Betriebsunfall zu sein. Denn danach bogen die Gastgeberinnen die Partie mit einem 25:20 und einem 25:15 um. Dann aber ging plötzlich gar nichts mehr auf Düppenweiler Seite. Satz vier dominierte der Tabellenfünfte aus Mainz plözlich nach Belieben – und sicherte sich mit einem klaren 25:12 den 2:2-Satzausgleich. Der entscheidende Tiebreak war danach heiß umkämpft – und ging mit 15:13 denkbar knapp an Düppenweiler.

Da es für einen 3:2-Erfolg nur zwei Zähler gibt, musste Düppenweiler den zweiten Tabellenplatz wieder an den ASV Landau (3:0 beim TV Wiesbach) abgeben. Am kommenden Sonntag, 15 Uhr, empfängt der TVD nun in einem weiteren Heimspiel Schlusslicht SC Mutterstadt. Zum Saisonfinale geht es dann am 23. März noch zum Saar-Rivalen und Tabellenvierten TV Holz II.