1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Versammlung mit Neuwahlen bei SG Honzrath-Haustadt mit Marc Schiffmann

Es standen Neuwahlen an : Marc Schiffmann ist neuer Vorsitzender der SG Honzrath-Haustadt

Bei der SG Honzrath-Haustadt stand ein Führungswechsel an. Der Verein warf zudem einen Blick auf das vergangene Jahr – und in die Zukunft.

Marc Schiffmann, selbst ein aktiver Spieler, ist neuer erster Vorsitzender der SG Honzrath-Hau-

stadt. In der Versammlung mit Neuwahlen, die eigentlich bereits im Januar stattfinden sollte und nun mit Verspätung im Vereinslokal Urhahn-Adam in Haustadt über die Bühne ging, wurde er als Nachfolger von Christian Blatt gewählt, der nicht mehr kandidierte. Dieser hatte nach seinem Grußwort und dem anschließenden Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder die Versammlung eröffnet.

Dann gab Kassierer Franz Josef Austgen einen Überblick über die Finanzen im Geschäftsjahr 2020. Aufgrund der ausgefallenen Veranstaltungen, hier sind an erster Stelle die Fastnacht und „Vatertag auf Kapp“ zu nennen, die einen Großteil der jährlichen Ausgaben decken, war man froh, dass die Landesregierung durch die Corona-Vereinshilfe den Vereinen unter die Arme gegriffen hat.

Diese Unterstützung und der bewusste Umgang der Verantwortlichen mit den Finanzen war letztlich dafür verantwortlich, dass ein nahezu ausgeglichener Haushalt vorgelegt werden konnte. Auch die Gemeinde war immer ein hilfsbereiter Ansprechpartner für die Verantwortlichen. Größte Ausgabeposten waren der Spielbetrieb, die Arbeiten an den beiden Plätzen und den beiden Clubheimen in Honzrath und Haustadt. Die meisten Einnahmen konnten durch die Bewirtung in den Clubheimen sowie durch Werbeeinnahmen und Mitgliedsbeiträge erzielt werden, während die Energiekosten sowie die Unterhaltung und Instandhaltung der beiden Plätze und Clubheime darstellen.

Dann standen Berichte zum sportlichen Bereich auf der Tagesordnung. In Vertretung des beruflich verhinderten Jugendleiters Pascal Winter informierte der erste Vorsitzende Blatt über die Jugendarbeit. Von der A- bis zur E-Jugend sind die Jugendlichen in die Jugendspielgemeinschaft Haustadter Tal integriert, der alle Vereine der Gemeinde Beckingen bis auf den FC Reimsbach angehören. Vor allem auf die Jugendlichen der A-Jugend, die von Jörg Breunig und Pascal Winter trainiert werden, setzen die Verantwortlichen die Hoffnung in der näheren Zukunft.

Hier ist man recht zuversichtlich die eigenen Spieler in den aktiven Bereich übernehmen zu können. Die G- und F-Jugend werden noch in Eigenregie außerhalb der Jugendspielgemeinschaft betreut. Derzeit ist der Verein auf der Suche nach Betreuern, die die Jugendarbeit in diesen Jahrgängen unterstützen können.

Die „Alten Herren“ der SG Honzrath-Haustadt unterhalten schon seit einigen Jahren eine harmonische Spielgemeinschaft mit den Sportfreunden Saarfels. AH-Vorsitzender Roman Schmitt konnte der Versammlung berichten, dass 53 Aktive für die Mannschaft zur Verfügung stehen. Aufstellungssorgen hat man daher keine. Die Probleme, die sich derzeit stellen, sind dadurch bedingt, dass die gegnerischen Vereine keine komplette Truppe zusammen bekommen. So waren seit Ende August bereits zwei Spiele geplant, die kurzfristig ausfallen mussten, weil die jeweiligen Gegner nicht antraten.

Spielausschussvorsitzender Nico Klauck berichtete über die Meisterschaft der dritten Mannschaft im Jahr 2020, die ausgiebig gefeiert wurde. Diese Truppe hält sich eigentlich immer in den vorderen Tabellenregionen, was durch die Meisterschaft nun belohnt wurde. Die zweite Mannschaft, die aufstiegsberechtigt in der Kreisliga A beheimatet ist, bewegt sich durchweg konstant im oberen Tabellendrittel. Lediglich die erste Mannschaft, die nun schon seit neun Jahren in der Landesliga West zu Hause ist, bildet erfahrungsgemäß das sportliche Sorgenkind des Vereins.

Derzeit belegt die Mannschaft den letzten Platz. Allerdings ist Klauck zuversichtlich, dass man hier noch den ein oder anderen Platz gut machen kann. Leider steht er in Zukunft nicht mehr für den Spielausschuss zur Verfügung und bedankte sich daher abschließend beim Vorstand für die Unterstützung in den vergangenen Jahren.