Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:32 Uhr

Ehrungen
VdK ehrt verdiente Mitglieder

Auszeichnung für langjährige Mitglieder: Im Bild zu sehen sind: (v. l.) der stellvertretende VdK-Kreisvorsitzende Günter Selzer, die Jubilarin Inge Becker, Ortsvorsteher Jürgen Kredteck, die Jubilarinnen Gerlinde Selzer und Friedel Brack, der VdK-Kreisvorsitzende Lutwin Scheuer und der VdK-Ortsverbandsvorsitzende Josef Müller.
Auszeichnung für langjährige Mitglieder: Im Bild zu sehen sind: (v. l.) der stellvertretende VdK-Kreisvorsitzende Günter Selzer, die Jubilarin Inge Becker, Ortsvorsteher Jürgen Kredteck, die Jubilarinnen Gerlinde Selzer und Friedel Brack, der VdK-Kreisvorsitzende Lutwin Scheuer und der VdK-Ortsverbandsvorsitzende Josef Müller. FOTO: Norbert Becker
Haustadt. Auf der Feier des Ortsverbandes wurde viel Lob für die geleistete Arbeit gespendet.

Traditionell veranstaltete der VdK-Ortsverband Haustadt-Honzrath am Sonntagnachmittag wieder seine vorweihnachtliche Feier mit Ehrungen im Saal Urhahn-Adam, zu der trotz winterlicher Straßenverhältnisse doch recht viele Mitglieder kamen. Hierüber zeigte sich der erste Vorsitzende Josef Müller erfreut und wünschte frohe Stunden. „Wir wollen heute feiern, innehalten, über Vergangenes nachdenken und über Zukünftiges sprechen“, meinte er.

Als Gäste begrüßte Müller besonders den VdK-Kreisvorsitzenden Lutwin Scheuer, dessen Stellvertreter Günter Selzer und den Haustadter Ortsvorsteher Jürgen Kredteck. Nach einem gemeinsamen Mittagessen aus Wirtin Gertruds bekannt guter Küche trugen die Mitglieder Josef Müller, Roswitha Otto, Helmi Kettern, Friedel Brack und Inge Becker mit Gedichten und Geschichten zur adventlichen Stimmung bei. Unter musikalischer Begleitung von Karl-Josef Porten wurden Weihnachtslieder gesungen.

Der VdK-Kreisvorsitzende Scheuer sprach in seinem Grußwort aktuelle VdK-Themen an. Zunächst dankte er dem Ortsverbandsvorsitzenden für sein dem Kreisverband gezolltes Lob bezüglich der vielen geleisteten Arbeit und richtete auch an die ehrenamtlich in den örtlichen Verbänden tätigen Mitglieder Dankesworte. Scheuer sprach ebenso den dringend notwendig gewesenen Umzug der Kreisgeschäftsstelle in ein neues, behindertengerechtes Gebäude in der Schankstraße an. Inzwischen habe man sich dort sehr gut eingelebt, und das Haus sei zudem eine Anlaufstelle für viele VdK-Mitglieder

„Dies ist eine gute Investition“, befand er und wünschte sich, dass im kommenden Jahr die Weltpolitik ruhiger werde und bald eine neue Bundesregierung zustande komme. Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung stand aber die Ehrung der seit zehn Jahren treuen Mitglieder Inge Becker, Friedel Brack und Gerlinde Selzer mit Ehrenurkunden und -nadeln.