1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Vatertag und Schmelzertag am Historischen Kupferbergwerk in Düppenweiler

Historisches Kupferbergwerk in Düppenweiler : Bergbaugeschichte erleben am Fuße des Litermont

Der Schmelzertag lockt an Vatertag, Donnerstag, 26. Mai, zum Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler.

Mit einer ganz besonderen Veranstaltung wartet der Verein Historisches Kupferbergwerk Düppenweiler – Verein für Geschichte und Kultur seinen Gästen am Donnerstag, 26. Mai, auf. In Verbindung mit dem Vatertagstreiben ab 10.30 Uhr findet der Düppenweiler Schmelzertag statt. Ab mittags werden Führungen durch das Bergwerk angeboten. Die Führungen starten um 14 Uhr, 15 Uhr und 16.30 Uhr. Ab 13 Uhr spielen die Litermont-Musikanten, und auch für die Kulinarik ist gesorgt. Es finden Vorführungen an der voll funktionsfähigen historischen Kupferverhüttungsanlage mit Pochwerk und Schmelzerhütte statt. Der eigentliche Hüttenprozess, angefangen vom Anwärmen der Öfen, der Beschichtung mit Holzkohle und Kupfererz über das Schmelzen im kleinen Hochofen und das Garmachen im Garofen wird nach Methoden des 18. Jahrhunderts präsentiert. Der Abstich ist gegen 16 Uhr zu erwarten. Attraktionen wie die Untertageführung durch die unterirdischen Stollen sowie die Übertageführung mit Anlagen nach historischem Vorbild mit Pochwerk, Schmelzhütte und Maschinenanlagen stehen im Mittelpunk. Auch hier präsentiert sich das Bergwerk modern mit einem Mediaterminal.

Außerhalb der regulären Führungen können Besucher sich am neuen Mediaterminal am Pochwerk auch über die voll funktionsfähige Kupferhütte und die weitere Verarbeitung des Erzes nach seiner Förderung in einem Bergwerk des 18. Jahrhunderts informieren. Nach einer Wanderung und einem Blick in die Bergbaugeschichte können die Besucher Hunger und Durst bei einer Einkehr im Huthaus am Bergwerk stillen.

Außerdem kann man ab dem Kupferbergwerk zu Wanderungen auf den Litermont starten – beispielsweise auf der Traumschleife Litermont-Sagenweg, der knapp 18 Kilometer rund um Düppenweiler, über den Litermont und zum Historischen Kupferbergwerk führt. Neu lädt zudem die Litermont-Mystery-Tour zu einem Wander- und Filmerlebnis ein: Entlang des Wanderweges von rund vier Kilometern Länge erwachen an fünf Stationen die Sagen des Litermonts zu filmischem Leben. Mit 360-Grad-Kameras wurden nachgestellte Spielszenen abgefilmt und die Sagen mit VR-Technik (VR steht für virtuelle Realität) erlebbar gemacht. Wer sich mit Handy und VR-Brillen auf die Mystery-Tour begibt, taucht ein in die sagenumwobene Welt des Litermonts. VR-Brillen gibt es vor Ort im Huthaus am Bergwerk.