| 20:51 Uhr

Beckingen
Anker werfen für die neue Spielzeit

„Lussi“ Michael Kiefer präsentiert die turbulente Komödie.
„Lussi“ Michael Kiefer präsentiert die turbulente Komödie. FOTO: Patricia Pitzius
Beckingen. Theaterschiff „Maria Helena“ legt ab diesen Sonntag für eine Woche mit neuem Programm in Beckingen an. red

Das Theaterschiff „Maria Helena“ legt am Beckinger „SaarGarten“, Schiffsanlegestelle Beckingen-Rehlingen, in der Zeit von Sonntag, 16. September, bis Sonntag, 23. September, an. Dies gibt die Gemeinde Beckingen bekannt. Die beiden Nachbarkommunen Beckingen und Rehlingen-Siersburg präsentieren in der Theaterschiff-Woche abwechslungsreiche Veranstaltungen für Erwachsene und für Kinder.


Die „TheaterCompagnieLion“ zeigt am Sonntag, 16. September, um 15 Uhr, das Kindertheaterstück „Die Bremer Stadtmusikanten“. Vier ausgemusterte, ausgestoßene Tiere führt das Schicksal und ihre Liebe zur Musik zusammen: Ein schlauer Esel, ein lahmer Hund, eine alte Katze, und ein aufgeplusterter Hahn. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg nach Bremen, „der schönen Stadt am Meer“, wo sie an einem großen Gesangswettbewerb teilnehmen wollen. Alles kommt ganz anders als geplant, aber sie finden tatsächlich eine Perspektive für ein besseres Leben.

Ilka Theis spielt eine Rolle in „Lieber Liebe“.
Ilka Theis spielt eine Rolle in „Lieber Liebe“. FOTO: Patricia Pitzius


Vier Tiere stellvertretend für die Nutzlosen und Ausgestoßenen, die es schaffen, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen und, so ganz nebenbei, auf sehr unterhaltsame Art, ein paar Betrügern das Handwerk legen. Ein musikalisch-tierisches Vergnügen für große und kleine Kinder ab fünf Jahren.

Das Duo „Kurt- und Gerd Unplugged“ spielt am Freitag, 21. September, 20 Uhr „Songs Querbeet“. Die beiden Musiker Kurt Schiffmann und Gerd Friedrich präsentieren unplugged verschiedene Lieder, wobei der Schwerpunkt auf dem zweistimmigen Gesang zur eigenen Gitarren-Begleitung oder auch schon mal a capella liegt. Sie haben ein Irish- und American-Folk-Programm sowie auch Schlager und Oldies oder festliche Klänge im Repertoire. Aus all dem haben sie speziell für dieses Konzert ein buntes Querbeet-Programm zusammengestellt, das etwas für jeden Geschmack bieten dürfte. So gibt es Lieder zu hören wie das „Hallelujah“ von L. Cohen, „The Rose“ von Bette Middler, aber auch „The Wild Rover“ von den Dubliners‚ „Minsche wie mir“ von den Höhnern oder „Rote Lippen soll man küssen“ von Cliff Richard.

„Lieber Liebe“ heißt es am Samstag, 22. September, 19 Uhr. „Lussi’s kleine Bühne“ aus Haustadt präsentiert diese turbulente Komödie. Nach „Zwei wie Bonnie & Clyde“ und „Candlelight & Liebestöter“ bereits die dritte Komödie von dem Autorenpaar Sabine Misiorny und Tom Müller. „Natürlich habe ich auch dieses Stück wieder für unsere Mundart bearbeitet. Und Ilka und mir auf den Leib geschrieben. Ilka und ich werden in diesem Stück je eine Doppelrolle spielen. Eine neue Herausforderung für uns beide“, erklärt „Lussi“ Michael Kiefer. Im Mittelpunkt dieser Komödie stehen zwei Paare, die sich im Alltag auseinandergelebt haben. Alle vier zeigen Verhaltensweisen, die dem einen oder anderen mit Sicherheit bekannt vorkommen werden. Und so entscheiden sich die beiden Paare, endlich wieder etwas für die traute Zweisamkeit zu tun, woraus sich die urkomischsten Situationen ergeben, bei denen kein Auge trocken bleiben wird. Denn wenn Jörg-Rüdiger mit seinem unnachahmlichen Charme um sich wirft und Klara sprachlos werden lässt oder Astrid als emanzipierte, engagierte Ökobäuerin Daniel ökologisches Bewusstsein einhämmern will, kommt man aus dem Lachen nicht mehr raus.

Weiter geht es am Sonntag, 23. September, ab 18.30 Uhr mit dem Duo „Metis“. Tino Battiston und Charlotte Dellion präsentierten weltbekannte Hits von den Beatles bis zu Yves Montant. Die Französin Charlotte Dellion ist in Frankreich geboren und aufgewachsen. Sie studierte am Conservatoir des Paris lyrischen Sopran. Tino Battiston hat von Kindesbeinen an Gitarre gespielt. Zusammen mit seinem Freund Rainer Schrecklinger bildete er vor einigen Jahren das Gitarren-Duo „Stringaddicction“, mit dem er einige Preise gewann. Nach einem beruflich bedingten Auslandsaufenthalt widmete er sich verstärkt seinem Traumberuf als Gitarrenbauer. In dieser Phase lernte er Charlotte Dellion kennen und begann mit ihr zusammen zu musizieren. Der warme Klang ihrer Stimme und der natürliche Sound der Akustik-Gitarre bildeten schon bald ein Klangerlebnis, an dem man nicht mehr vorüberkommt. Ihre Vielseitigkeit stellen Sie an dem Konzertabend mit Titeln wie „Michelle“ von den Beatles, „Feuilles Mortes“ von Yves Montant, „Promise me“ von Beverley Craven oder „Immortal“ von Evanscene nachdrücklich unter Beweis.

Der Eintritt zu den Abendveranstaltungen beträgt zehn Euro, beziehungsweise zwölf Euro pro Person, der Eintritt für die Kinderveranstaltung am Sonntag beträgt vier Euro pro Person. Der Kartenvorverkauf läuft in den Rathäusern der Gemeinde Beckingen, Tel. (0 68 35) 55-105, und Rehlingen-Siersburg, Tel. (0 68 35) 50 84 02. Karten gibt es auch an der Abendkasse.