1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Stefan Gratz bleibt Vorsitzender vom Naturschutzverein Honzrath

Honzrath : Stefan Gratz weiter an der Spitze vom Naturschutzverein Honzrath

Stefan Gratz bleibt Chef des Naturschutzvereins Honzrath. Bei Vorstandsneuwahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung, an der auch Ortsvorsteher Joachim Gratz und Ehrenortsvorsteher Werner Reinert als Gäste teilnahmen, wurde er einstimmig im Amt bestätigt.

Nach einem stillen Gedenken an die verstorbenen Mitglieder sprach der Ortsvorsteher ein kurzes Grußwort. Er dankte dem Naturschutzverein, ohne den die Dorfgemeinschaft ärmer sei, für die geleistete Arbeit. „Ich hoffe bei der Vorstandsneuwahl wieder auf ein erfolgreiches Gremium, um die Arbeit fortzusetzen“, erklärte er.

Der alte und neue erste Vorsitzende Stefan Gratz gab einen Rückblick über die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres. So wurden unter anderem zu Beginn der Amphibien-Hauptwanderung wieder eine Fangeinrichtung entlang der Landstraße nach Düppenweiler in der Nähe des Friedhofes errichtet und betreut, eine bienenfreundliche Wiese wurde angelegt, eine Frühlingswanderung unternommen, beim Dorffest und Kathreinenmarkt allerlei Spezialitäten angeboten, Reparaturarbeiten am Baumbegegnungspfad ausgeführt, Vogelfutter an die Mitglieder verteilt und zum Jahresabschluss eine Winterwanderung mit anschließender Einkehr im Speiselokal Lorang in Haustadt veranstaltet. Der Kassenbericht von Josef Schmitt wies eine sehr gute Finanzlage aus. Die beiden Prüfer Gottfried Tischer und Winfried Lauer bestätigten ihm eine ordnungsgemäße Verwaltung der Finanzen. Unter der Versammlungsleitung von Ortsvorsteher Gratz wurde dem Vorstand Entlastung erteilt und die Neuwahl (siehe Info) eingeleitet, die zügig über die Bühne ging.

Die langjährigen Schriftführerin Gudrun Reinert, die nach 54-jähriger Tätigkeit nicht mehr kandidierte, wurde durch den Vorsitzenden per Urkunde zur Ehrenschriftführerin ernannt und mit einem Blumenstrauß nebst Präsent bedacht.

Das Jahr 2020 sieht an geplanten Vereinsaktivitäten neben der Beteiligung an örtlichen Veranstaltungen noch weitere Arbeiten am Baumbegegnungspfad, Insektenhotel, Schilfgebiet und anderes vor. Werner Reinert erklärte dann auf Honzer Platt wie der Eisvogel zu seinem bunten Federkleid kam. Ein Foto-Rückblick mit tollen Tier-, Pflanzen- und Landschaftsaufnahmen von Traude Lenhof und ein Imbiss bildeten den Abschluss der Versammlung.