1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

SSV Hargarten-Reimsbach ist spitze

SSV Hargarten-Reimsbach ist spitze

Kreis Merzig. Am zweiten Spieltag der neuen Tischtennis-Saison übernahm der SSV Hargarten-Reimsbach mit einem 9:3-Erfolg bei der TTG Fremersdorf-Gerlfangen die Tabellenführung in der höchsten Westsaar-Klasse, der Kreisliga

Kreis Merzig. Am zweiten Spieltag der neuen Tischtennis-Saison übernahm der SSV Hargarten-Reimsbach mit einem 9:3-Erfolg bei der TTG Fremersdorf-Gerlfangen die Tabellenführung in der höchsten Westsaar-Klasse, der Kreisliga. Nach zwei Doppelsiegen zu Beginn waren Werner Hager und Jürgen Clemens mit 3:1 im Spitzenpaarkreuz gegen die Fremersdorfer Michael Blanchebarbe und Ralf Cavelius die Garanten für den Sieg. Ungeschlagen blieben außerdem Christian Schwinn, Thomas Emmerich und Andres Bast. Eine gute Vorstellung gab die TTSG Merzig-Bietzerberg beim 9:5 gegen den TTV Schwalbach ab. Xay Quay Hy, sein Sohn Tung Son Hy sowie Andreas Schlender und Rainer Lackas verdienten sich Bestnoten. Aufsteiger Mettlach musste sich der Saarlandliga-Reserve der TTG Reisbach-Nalbach mit 3:9 geschlagen geben. Lediglich Ralf Neusius und Marke Sünnen konnten im Doppel und in den Einzeln punkten. Zudem verlor Schwarzenholz II gegen Fraulautern mit 7:9 sowie Saarwellingen-Saarlouis gegen Roden II mit 3:9. Saarlandligist TTV Rimlingen-Bachem musste sich gegen die TTG Reisbach-Nalbach mächtig strecken, um nach einem 5:5-Zwischenstand mit 9:6 erfolgreich zu sein. Entscheidend waren die starken Doppel und die Topform von Andreas Bieg. Er entzauberte am ersten Brett die hoch eingeschätzten Dirk Lauer und Raimund Fontaine und gewann jeweils in drei Sätzen. In der Landesliga glückte der Zweiten des Regionalligisten Besseringen im zweiten Spiel der zweite Sieg. Gegen Bous II waren Rainer Naumann und Michael Poncelet beim 9:5-Triumph die treibenden Kräfte. Überraschend waren allerdings die Niederlagen von Volker Schramm und Achim Koch an den Spitzenbrettern gegen Stefan Domma. Beim 9:7 des TTC Britten gegen Wallerfangen war Michael Brill der Mann des Tages. Er ließ im ersten Paarkreuz Christian Meier und Volker Braun abblitzen und gewann zudem mit Partner Eric Brinkers das Auftaktdoppel. In der Regionalliga der Damen zeigte der TTV Rimlingen-Bachem nach dem Sieg in Bingen beim 8:2-Heimerfolg gegen den FC Queidersbach erneut eine gute Leistung. Schon die Anfangsdoppel mit Katharina Palm und Kristina Schwarz sowie Vinita Schlink und Anna-Lena Barbian stachen gegen die Pfälzerinnen, ehe auch in den Einzeln die blendend agierenden Katharina Palm und Kristina Schwarz ungeschlagen blieben. Für Furore sorgt die Rimlinger Reserve: Sie setzte sich als Tabellenführer der Saarlandliga gegen den TTC Limbach dank der starken Manuela Lerge, die drei Siege holte, mit 8:5 durch. In der Landesliga schaffte Besseringen in einer spannenden Partie durch den entscheidenden Sieg von Grazina Weber einen knappen 8:6-Erfolg in Elversberg. Zuvor hatten Sabrina Reinert, Erika Lion und Andreas Koch in den Einzeln geglänzt. Der TTC Wahlen-Niederlosheim musste sich Spitzenreiter Reisbach-Nalbach trotz der prächtig aufgelegten Margret Collura, die drei Siege einfuhr, mit 5:8 geschlagen geben. In der Bezirksliga West gab es einen 8:4-Erfolg der TTSG Merzig-Bietzerberg gegen Schwarzenholz I sowie einen 8:1-Kantersieg des TTV Orscholz gegen Berus II. kca