Schützenverein Diana Düppenweiler ehrt verdiente Mitglieder

Ehrung beim Schützenverein Düppenweiler : „Ohne Heinz geht gar nichts“

Der Schützenverein Diana Düppenweiler hat langjährige Mitglieder ausgezeichnet – unter anderem den Ehrenvorsitzenden.

Zu einer kleinen Feier mit Ehrungen hatte der Schützenverein Diana Düppenweiler in sein Schützenhaus am Jungenwald eingeladen. Die Vorsitzende Andrea Wein-Huckert konnte hierzu die Jubilare und weitere Mitglieder willkommen heißen. Sie nahm dann zunächst die Würdigung des Ehrenvorsitzenden Heinz Dewes für 60-jährige Mitgliedschaft mit der Ehrenplakette des Schützenvereins Diana sowie der goldenen Ehrennadel des Schützenverbandes Saar und Ehrennadel in Gold des Deutschen Schützenbundes nebst Urkunden vor.

„Es ist wahnsinnig, so lange im Verein zu sein, schon länger, als ich alt bin. Jeder im Kreis kennt den Heinz und weiß über ihn Bescheid. Er wurde auch schon für seine Leistungen als stiller Star im Ehrenamt – Bereich Sport – vom Landkreis geehrt. Ohne Heinz geht gar nichts. Er bringt immer Ruhe rein“, meinte Wein-Huckert in ihrer Laudatio, die der Ehrenvorsitzende dann anschließend für die weiteren Jubilare hielt. Gemeinsam mit der Vorsitzenden überreichte er die gleichen Ehrenzeichen. Aufmerksam verfolgten alle die vorgetragenen Daten und lobenden Worte.

Heinz Dewes gehört seit 1959 dem Verein an. Zu seinen Disziplinen gehörten zunächst Luftgewehr, Luftpistole und KK-Gewehr sowie ab 1968 Bogen- und Sportpistolenschießen und Großkalibergewehr. Dewes war Mannschaftsführer bei Rundenkämpfen, Kreis- und Landesmeisterschaften. Im Vorstand ist er seit 1962, zuerst als Spartenleiter Luftgewehr, von 1969 bis 1972 und von 1999 bis 2013 als Vorsitzender, von 1979 bis 1987 als Sportleiter und von 1987 bis 1999 als zweiter Vorsitzender. 2013 wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Als Beisitzer gehört er noch immer dem Vorstand an.

Zahlreiche Ehrungen erhielt Dewes, so 1979 die Verdienstnadel des Schützenverbandes Saar, 1993 das Ehrenkreuz in Bronze des Deutschen Schützenbundes, 1998 das silberne Eichenblatt des Schützenkreises VI Merzig, 2004 den großen Verdienstorden des Schützenvereins Diana, 2005 die Auszeichnung stille Stars im Ehrenamt – Bereich Sport – des Landkreises, 2010 die Verdienstnadel in Gold des Schützenverbandes Saar. Er war viermal Schützenkönig des Vereins und dreimal Kreisschützenkönig. Bei allen Dorffesten zeigte er großes Engagement, ebenso beim Theaterspielen anlässlich von Familienabenden. Beim Bau der Bogenhütte und des Platzes, des Schützenhauses und Sportpistolenstandes half er viel.

Neben Dewes wurden noch weitere Mitglieder geehrt. Mathilde Naumann trat 1968 in den Verein ein, schoss Luftgewehr in der dritten Mannschaft und später in der Damenmannschaft, war einige Jahre im Vorstand, wirkte bei Familienabenden sowie anderen Festivitäten mit und war zweimal Schützenkönigin. Franz-Josef Eibes wurde ebenfalls 1968 Mitglied. 40 Jahre war er aktiv, davon lange als Luftgewehr-, Luftpistolen- und Bogenschütze. Einige Jahre gehörte er als Jugendleiter dem Vorstand an. Bei Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen engagierte er sich. Erich Dillschneider gehört auch seit 1968 dem Verein an und führte diesen von 1972 bis 1976. Von 1986 bis 2015 bekleidete er die Funktion des Schriftführers, war fünfmal Schützenkönig und stets bei Familienabenden sowie anfallenden Arbeiten zur Stelle. Alfred Bickelmann schloss sich 1969 dem Verein an und schoss Luftpistole in der ersten Mannschaft. 20 Jahre übte er das Amt des ersten Kassierers aus und fungierte auch als zweiter Schriftführer sowie Urkundenschreiber. Er war als Helfer bei Festen oder Arbeiten stets zur Stelle und wurde 2004 mit dem großen Verdienstorden des Vereins geehrt. Der zweimalige Schützenkönig nimmt derzeit noch die Aufgabe eines Kassenprüfers wahr. Helmut Hector vollzog ebenso 1969 seinen Eintritt in den Verein. Er war als Bogenschütze mit der Mannschaft bei Kreis- und Landesmeisterschaften erfolgreich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung