Rückblick und Ausblick beim Roten Kreuz in Honzrath

Rückblick und Ausblick beim Roten Kreuz in Honzrath

Honzrath. In den Vereinsraum der Schule hatte der DRK-Ortsverein Honzrath seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Zu Beginn seines Tätigkeitsberichtes meinte Vorsitzender Erhard Heinz mit Blick auf die Altersstruktur der Mitglieder: "Wir sind überaltert, da leider keine Jugend nachkommt

Honzrath. In den Vereinsraum der Schule hatte der DRK-Ortsverein Honzrath seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Zu Beginn seines Tätigkeitsberichtes meinte Vorsitzender Erhard Heinz mit Blick auf die Altersstruktur der Mitglieder: "Wir sind überaltert, da leider keine Jugend nachkommt." Neben den regelmäßigen Dienstabenden wurden wiederum zahlreiche Sanitätsdienste geleistet, so beim Fastnachtsumzug, dem Seefest des ASV, dem Pferderennen und Reit- und Springturnier des Reit- und Rennvereins, zwei Radsportveranstaltungen, dem Pony-Express und Martinszug. Bei Blutspendeterminen des DRK Beckingen und DRK Düppenweiler wurde geholfen. Ebenso beteiligte man sich an der Totenehrung am Ehrenmal, und es waren Helferinnen und Helfer bei verschiedenen Einsätzen der Feuerwehr mit vor Ort. Der Geselligkeitspflege dienten eine Mai-Wanderung, ein Familientag bei der Reitanlage und eine Jahresabschlussfeier. Die Haus- und Straßensammlung erbrachte wiederum ein sehr gutes Ergebnis. "Dies zeigt, dass die Bevölkerung mit unserer Arbeit zufrieden ist", befand Heinz. Kassierer Manfred Planta konnte von geordneten Finanzen berichten. Die Prüfer Johannes Heß und Anneliese Gaertner bescheinigten ihm eine korrekte Führung der Bücher. Das Jahr 2008 sieht neben den regulären Ausbildungsstunden wieder eine Wanderung und einen Familientag sowie das Mitwirken bei zahlreichen örtlichen Veranstaltungen vor. nb