Ortsgruppe Beckingen der DLRG feiert 50. Geburtstag

DLRG Beckingen feiert Jubiläum : Seit 50 Jahren machen sie das Baden sicher

Die Ortsgruppe Beckingen der DLRG hat Jubiläum gefeiert. Viele Ehrengäste sind gekommen, um den Lebensrettern zu gratulieren.

Auf stolze 50 Jahre kann die Ortsgruppe Beckingen der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) zurückblicken. Das Jubiläum wurde kürzlich in der Deutschherrenhalle unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Thomas Collmann mit einem Frühschoppen, Mittagessen, Ehrungen, Gratulationen sowie Unterhaltungsprogramm bei Kaffee und Kuchen mit vielen Gästen gebührend gefeiert. Die Vorsitzende Kerstin Schmidt freute sich über den guten Besuch der Veranstaltung, die vom Vereinigten Blasorchester Beckingen musikalisch eröffnet wurde und begrüßte besonders die offiziellen Gäste (siehe Info).

Schmidt gab einen Rückblick (siehe Text unten) über die Vereinsgeschichte, die im Jahr 1969 mit der Eröffnung des neuen Hallenbades als Lehrschwimmbecken der Gemeinde Beckingen begann. Der Bürgermeister gratulierte herzlich zum Jubiläum und betonte in seinem Grußwort: „Ich habe gerne  die Schirmherrschaft zu diesem Jubiläum übernommen und will damit auch meine Verbundenheit zur DLRG-Ortsgruppe Beckingen zum Ausdruck bringen und ihre hervorragende Arbeit würdigen. Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, seine Freizeit in den Dienst der Mitmenschen zu stellen, Leben zu retten und andere für diese Aufgaben zu begeistern.“ Er sagte weiter, dass er das „umfangreiche Bildungsangebot der DLRG allgemein und ihrer Ortsgruppe“ besonders betonen wollte. Er führte weiter aus: „Obwohl Schwimmunterricht in der Schule einen hohen Stellenwert hat, gibt es immer noch viele Kinder, aber auch Erwachsene, die nicht schwimmen können. Hier leisten die DLRG – und hier insbesondere ihre Ortsgruppe – wertvolle Arbeit. Dass sie in der Gemeinde Beckingen gut integriert ist, zeigt sich auch durch ihre Teilnahme an vielen Veranstaltungen.“

Der Bürgermeister bezeichnete als Hauptanliegen des Vereins die Ausbildung vom Schwimmkurs bis zur Wasserrettung. Er bedankte sich bei DLRG-Mitgliedern für den ehrenamtlichen Dienst, um zum Beispiel ein unfallfreies Badevergnügen für große und kleine Wasserratten zu gewährleisten, ebenso bei allen, die die Geschichte der Ortsgruppe mitgeprägt haben oder in ihr tätig waren für ihr Engagement und wünschte eine gute Zukunft mit viel Nachwuchs auf hohem Niveau. Er zeigte sich erfreut, dass vielen Bürgern, Vereinen und Schulen aus Beckingen und den Nachbargemeinden trotz immer enger werdender finanzieller Spielräume das Hallenbad weiter als Sportstätte zur Verfügung gestellt werden kann.

Die Grüße der Landrätin übermittelte der erste Kreisbeigeordnete Frank Wagner, der die Mitwirkung der DLRG im Katastrophenschutz und die oft mangelnden Schwimmkenntnisse von Grundschülern ansprach. Für die Mitbürger des Gemeindebezirks Beckingen und den Ortsrat gratulierte der stellvertretende Ortsvorsteher Elmar Seiwert. Er dankte der DLRG-Ortsgruppe, die sich für die Renovierung des Hallenbades eingesetzt habe. „Ohne sie gäbe es dieses nicht mehr“, befand er und lobte die Mitwirkung der Ortsgruppe im örtlichen Gemeinschaftsleben.

Pastor Wolfgang Goebel rief den alten Slogan des DLRG Saarland – „Wir machen Wasserfreizeit sicher“ – sowie die karitative Arbeit des Vereins ins Gedächtnis und überreichte ein Bildnis des Schutzpatrons. Für den DLRG-Landesverband übermittelte dessen Vizepräsident Oliver Neis Grüße, der ebenfalls die oft mangelnden Schwimmkenntnisse und die aktive Prävention zur Verhinderung des Ertrinkungstodes durch das DLRG ansprach. Beim Thema „richtig schwimmen lernen“ müssten die Politiker an einem Strang ziehen. „Ich hoffe, dass die Ortsgruppe Beckingen weiterhin so aktiv bleibt“, sagte er. Es folgten die Gratulation der Orts- und Nachbarvereine, wobei das DRK Beckingen seine besondere Verbundenheit zur DLRG-Ortsgruppe, die ihm bei Blutspendeterminen immer hilfreich zur Seite steht, hervor hob, und der offizielle Fassanstich durch den Schirmherrn, Ehrungen und ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Tanzvorführungen von Kindern der Gruppen Movie and Dance von Marc Massotta aus Dillingen und Girls-Club von Katja Kirsch aus Hargarten. Die erste Vorsitzende Schmidt dankte allen, durch ihre Mithilfe zum Gelingen des Jubiläumsfestes beigetragen haben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung