Nadine Gratz sagte danke

Honzrath. "Ich möchte mich bei allen für die tolle Unterstützung bedanken, ohne die ich das nicht geschafft hätte. Schön, dass ihr alle da seid", erklärte die Weltmeisterin aus Honzrath im bis auf den letzten Platz besetzten Vereinshaus auf dem Reitgelände des RRV im Freizeitzentrum Honzrath-Hellwies

Honzrath. "Ich möchte mich bei allen für die tolle Unterstützung bedanken, ohne die ich das nicht geschafft hätte. Schön, dass ihr alle da seid", erklärte die Weltmeisterin aus Honzrath im bis auf den letzten Platz besetzten Vereinshaus auf dem Reitgelände des RRV im Freizeitzentrum Honzrath-Hellwies. Vor allem ihrer drei Jahre jüngeren Schwester Annick, die Nadine oft begleitete und zu den Flughäfen fuhr, danke sie. Gekommen waren neben der Familie und Verwandten viele ihrer Wegbegleiter im reitsportlichen Bereich, Vereinskollegen, Arbeitskollegen der Firma Ursapharm Saarbrücken-Bübingen, Sponsoren und Verantwortliche des Galopprennsports in Deutschland. Im Namen des Ortsrates von Honzath gratulierte Joachim Gratz, Ortsvorsteher von Honzrath und Vater von Nadine Gratz. Er überreichte seiner Tochter mit sichtlichem Stolz einen Blumenstrauß. Joachim Gratz dankte vor allem dem Reit- und Rennverein Honzrath, vertreten durch Geschäftsführerin Marion Bast, den Ehrenpräsidenten Andreas Gratz und Vizepräsidenten Ralf Lambert in Vertretung des Präsidenten Thomas Schwinn, der Familie sowie auch dem Arbeitgeber seiner Tochter, der es seiner Angestellten durch Freistellung ermöglichte, an den Rennveranstaltungen auf 20 Rennbahnen in 14 Ländern teilzunehmen. Blumen vom PapaAndreas Gratz, Ehrenpräsident des Reit- und Rennvereins Honzrath gratulierte Nadine Gratz zur "Super-Leistung" und wies darauf hin, dass der Reit- und Rennverein sich schon seit vielen Jahren als Talentschmiede für Amateurrennreiter erwiesen habe. "Der Verein kann auf mehrere deutsche Meister und Europameister verweisen. So war zum Beispiel Michael Rosport aus Lebach mehrfach Deutscher Meister, Sabrina Schwinn deutsche Meisterin und Europachampionesse, Nadine Reiter und Susanne Schwinn Jugendchampionessen und viele Titel mehr."Nadine Gratz hat dem Ganzen mit ihrer Weltmeisterschaft nun die Krone aufgesetzt", erklärte Andreas Gratz. Er dankte vor allem Werner Schmeer, Vorsitzender des Galopprennsports, für die Nominierung der Honzratherin für die Fegentri-Weltmeisterschaft. Der RRV Honzrath gilt mit seinen Trainingsmöglichkeiten für Amateurrennreiter und junge Talente als Plattform. Unter anderem wird ein Intensivtraining auf einem in Honrath stationierten Elektropferd unter Anweisung des mehrfachen Deutschen Meisters Michael Rosport angeboten. So absolvierten hier schon über 30 Nachwuchstalente einen Rennreiterlehrgang mit angebotener Prüfung zur Erreichung der Amater-Rennreiterlizenz. Nadine Gratz erwarb diese Lizenz erst im November 2005 und feierte nach nur vier Jahren schon den Erfolg als Weltmeisterin. pp