1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Mordsgaudi auf bayerische Art in der Honzrather Mehrzweckhalle

Mordsgaudi auf bayerische Art in der Honzrather Mehrzweckhalle

Honzrath. Zur "Bayerischen Gaudi" hatte die Gymnastikgruppe Honzrath für Samstag wieder in die Mehrzweckhalle eingeladen. Neben Kaffee und Kuchen sowie bayerischen Spezialitäten für das leibliche Wohl wurde zur Unterhaltung ein "Bayerischer Vierkampf" geboten, an dem sich sieben Mannschaften mit je vier Teilnehmerinnen oder Teilnehmern beteiligten

Honzrath. Zur "Bayerischen Gaudi" hatte die Gymnastikgruppe Honzrath für Samstag wieder in die Mehrzweckhalle eingeladen. Neben Kaffee und Kuchen sowie bayerischen Spezialitäten für das leibliche Wohl wurde zur Unterhaltung ein "Bayerischer Vierkampf" geboten, an dem sich sieben Mannschaften mit je vier Teilnehmerinnen oder Teilnehmern beteiligten. Unter den Anfeuerungsrufen des begeisterten Publikums hatten sie vier Disziplinen in möglichster Bestzeit zu absolvieren. Zunächst mussten je zwei Mitglieder der Mannschaft mittels Holzstangen ein leeres Bierfass um einen Hindernisparcours rollen. Danach war Schlittenfahren angesagt. Auf einem mit Gleiträdern an den Kufen versehenen Schlitten galt es jeweils einzeln den Parcours zu meistern, was kräftig in die Beine ging. Dies war ebenso beim Trocken-Skilauf. Hier hatte sich die Mannschaft auf ihren Skibrettern im Gleichschritt zu bewegen. Als letzte Disziplin galt es, in entsprechender Kleidung (Hose mit blankem Hintern-Attrappe) an einem Holzleitergerüst zum Fensterln in die Höhe zu klettern, am Fenster zu klingeln und wieder zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Sieger wurde die Öttinger-Mannschaft des SV Honzrath. Viele Frauen nahmen auch am Dirndl-Wettbewerb teil. Nach einer entsprechenden Präsentation befand die Jury das Dirndl von Marianne Spangenmacher aus der Hellwies als das schönste. nb