Mit dem Mann mit roter Nase in die Ferien

Mit dem Mann mit roter Nase in die Ferien

Traditionell heißt es am letzten Schultag vor den großen Ferien In Honzrath: „Ferienstart auf Kinderart“. So war es auch wieder am Freitagnachmittag. Jede Menge Kinder aus Beckingen und Umgebung strömten mit ihren Eltern und Großeltern bei Feierwetter in das Sport-, Spiel- und Freizeitzentrum, wo ihnen ein vierstündiges vielfältiges Programm geboten wurde.

Zu dem beliebten Fest hatte die Gemeinde Beckingen erneut in Zusammenarbeit mit dem Kreiskulturzentrum Villa Fuchs und mit Unterstützung des Kreisjugendamtes Merzig, Kitas sowie Vereinen und Organisationen eingeladen. Bürgermeister Erhard Seger hieß die Besucher willkommen. "Heute haben die Ferien begonnen, auf die ihr euch freut. Ich wünsche euch eine schöne Zeit, zunächst aber viel Spaß hier beim Fest", sagte er. Kulturamtsleiter Armin Buchheit, in dessen Händen wiederum die Organisation der Veranstaltung lag, führte durch das Programm. Dieses bot mit reichlich Mitmach-Aktivitäten, Musikdarbietungen, Gesang und Zaubertricks auf zwei Bühnen sowie sportlichen, kreativen, kulturellen und anderen kinderfreundlichen Aktionen für jeden etwas und ließ keine Langeweile aufkommen. An einigen Ständen wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Zu Beginn des Programms zog Tommy Leidinger auf der Bühne eins mit seiner Zauber- und Mitmach-Show die Kinder in seinen Bann. Dies gelang anschließend auf der Bühne zwei auch Manfred Kessler vom Kindertheater Chapiteau mit einem One-Man-Musical "Sängerwettstreit der Tiere", in das er die Kinder in verschiedenen Tier-Rollen einbezog. Dann machte sich auf der Bühne eins Clown Lolek beim Aufräumen seines Zimmers mit den Kindern auf eine abenteuerliche Erlebnis-Reise.

Aber nicht nur auf den beiden Bühnen, sondern auch an vielen Aktionsplätzen und -ständen gab es Attraktionen. Zur Mitfahrt in der von den Eseln Speedy und Gonzales gezogenen Kutsche warteten die Kinder gerne, ebenso für das Reiten auf Pferden. Dies galt auch für die Floßfahrten, die das THW in Zusammenarbeit mit der DLRG auf dem Weiher anbot. Viel Anklang fand auch das Schmink-, Mal- und Bastelangebot der Kreativ-Werkstatt der Kitas oder der Musikfreunde. Beim Obst- und Gartenbauverein konnten Töpfe bepflanzt werden. Luftballons starteten bei den Boule-Freunden zum Preiswettflug. Die Feuerwehr und das THW zeigten Einsatzfahrzeuge und Geräte. Auch Wasserspritzen auf eine Brandhaus Attrappe und ein Feuerwehr-Brunnen fanden Interesse. Am Stand des Freizeitengels machten die Kinder reichlich davon Gebrauch, sich einen Handabdruck aus Wachs fertigen zu lassen. Der Tennisclub Honzrath bot den Kleinen auf seiner Anlage einen Einblick in seinen Sport. Zwei Hüpfburgen, der Kinderspielplatz und der Minigolfplatz zogen ebenfalls die Kinder an.

Den überraschenden Schlusspunkt bot ein Auftritt der Kinder-Tanzformation A-Tec aus Dillingen. "Es war sehr schön", waren die kleinen und großen Festbesucher beim Heimgehen voll des Lobes. Kulturamtsleiter Buchheit zeigte sich ebenfalls mit dem Besuch und Ablauf sehr zufrieden.

Zum Thema:

Auf einen blickMitwirkende waren: Gemeinde Beckingen, Kulturzentrum Villa Fuchs aus Merzig, Kreisjugendamt, Zauberer Tommy Leidinger, Kindershowmacher Manfred Kessler, Clown Lolek, KinderTanzformation A-Tec, Kitas in Düppenweiler, Erbringen und Oppen, Förderverein/Elternvertretung Kita Oppen, Familienzentrum, Freizeitengel, Alpha-Forest Meyer aus Düppenweiler, Reit- und Rennverein Honzrath , Tennisclub Honzrath , Gymnastikgruppe Honzrath , SG Honzrath /Haustadt, freiwillige Feuerwehr Honzrath , Technisches Hilfswerk (THW) und Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Beckingen, Boulefreunde Honzrath , Obst- und Gartenbauverein Honzrath , Musikfreunde Haustadt/Honzrath , Sparkasse Merzig-Wadern, DRK Reimsbach-Oppen, Mitarbeiter des Gemeindebauhofes. nb

Mehr von Saarbrücker Zeitung