Lücknerchor verabschiedet sich mit Konzert in Reimsbach

Abschied in Reimsbach : Lücknerchor verabschiedet sich am Sonntag mit Adventskonzert

Es hat schon Tradition, das alljährliche Konzert des Lücknerchores Reimsbach-Oppen in der Reimsbacher Pfarrkirche in der Vorweihnachtszeit. Am Sonntag, 8. Dezember, ab 16 Uhr wird der gemischte Chor mit Sängerinnen und Sängern aus den beiden Orten gemeinsam mit der Kammermusik-AG des Merziger Gymnasiums am Stefansberg und dem Gitarren-Duo Gerd und Kurt unter dem Titel „Licht der Weihnacht – Licht des Friedens“ ein ebenso abwechslungsreiches wie stimmiges Programm zur Advents- und Weihnachtszeit präsentieren.

Die musikalische Gesamtleitung obliegt der Chorleiter des Lücknerchores, Stefan Christian.

Und doch wird dieses Chor-Konzert ein besonderes sein. Denn es wird dies das letzte Auftreten des Lücknerchores sein, wie dieser mitteilt. Man habe sich „schweren Herzens entschlossen, die gesanglichen Aktivitäten Ende dieses Jahres einzustellen“, heißt es von Seiten des Chores. Grund dafür ist die Altersstruktur des vor drei Jahrzehnten ins Leben gerufenen Ensembles. Aus Altersgründen seien in den vergangenen Jahren mehr und mehr aktive Mitglieder verloren gegangen. Nun also machen die verbliebenen Sängerinnen und Sänger Schluss, und das mit viel Wehmut, aber auch Dankbarkeit, wie aus ihrer Mitteilung hervorgeht: „Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Mitgliedern und Gästen der letzten 30 Jahre und würden uns alles sehr freuen, wenn wir uns am 8. Dezember von Ihnen verabschieden könnten.“