1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Kupferbergwerk Düppenweiler ab 30. Mai wieder geöffnet

Angemeldete Besucher werden bevorzugt : Kupferbergwerk Düppenweiler öffnet am Wochenende wieder

Auf dem Gelände des Kupferbergwerks in Düppenweiler wird es bald mit der durch die Corana-Schutzmaßnahmen entstandenen gespenstischen Ruhe vorbei sein. Ab Samstag, 30. Mai, ist wieder regelmäßig für den Besucherbetrieb geöffnet.

Führungen erfolgen bis auf Weiteres entsprechend der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen. Es finden nur Übertageführungen mit Rundgang durch die Kupferhütte, das Pochwerk, die Barbara-Kapelle, den Linsenbergstollen und anderes statt.

Die regelmäßigen Öffnungszeiten sind samstags, sonntags und an Feiertagen jeweils um 14 Uhr, 15 Uhr und 16.30 Uhr. Eine Anmeldung unter Tel. (0 68 35) 5 51 06 ist ratsam. Angemeldete Personen werden gegenüber spontanen Besuchern bevorzugt. Eine Gruppe besteht aus maximal zehn Leuten. Der Eintrittspreis beträgt pro Person vier Euro und für Kinder ab sechs Jahren zwei Euro.

Die Führer tragen Handschuhe sowie einen Mund- und Nasenschutz. Dieser ist den Besuchern, außer beim Betreten der Kupferschmelze und der Barbara-Kapelle, freigestellt. Das Betreten der Toiletten ist nur einzeln möglich. Desinfektionsmittel stehen ausreichend zur Verfügung.

Vor Beginn einer Führung werden die Besucher auf die Verhaltensregeln, wozu auch der Mindestabstand von 1,5 Meter gehört, aufmerksam gemacht. Bei Zuwiderhandlungen können Teilnehmer von der Führung ausgeschlossen oder vom Werksgelände verwiesen werden. Die Hygiene- und Verhaltensregeln für eine Besichtigung werden für jeden ersichtlich an den Eingängen zur Kupferschmelze und zum Linsenbergstollen sowie am Gastronomiegebäude Huthaus ausgehängt. Dieses ist bereits seit 20. Mai mittwochs bis samstags ab 16 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ab 11 Uhr unter Einhaltung der geltenden Regeln für Gäste geöffnet.