| 20:47 Uhr

Reimsbach
Kleine Graffitikünstler aus Reimsbach waren am Werk

Schulleiterin Gertraud Lenhof (2.v.l.), Ulrike Heidenreich (ganz rechts) und Nicolas Adam (ganz links) von der Volkshochschule staunten nicht schlecht über die Graffiti-Kunstwerke, die die Nachwuchskünstler gemeinsam mit Tarik Yilmaz (3.v.r.) gesprüht hatten.
Schulleiterin Gertraud Lenhof (2.v.l.), Ulrike Heidenreich (ganz rechts) und Nicolas Adam (ganz links) von der Volkshochschule staunten nicht schlecht über die Graffiti-Kunstwerke, die die Nachwuchskünstler gemeinsam mit Tarik Yilmaz (3.v.r.) gesprüht hatten. FOTO: Carina Hilt
Reimsbach. Grundschüler nahmen an einem VHS-Projekt teil.

() Wer kurz vor den Ferien in Reimsbach Grundschulkinder mit Atemmasken gesichtet hat, muss sich keine Sorgen machen. Hintergrund der Vorsichtsmaßnahmen ist eine ganz legale Graffiti-Aktion, die von der Gemeinde Beckingen in Kooperation mit der Volkshochschule regelmäßig durchgeführt wird und in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal stattfand. Dieses Mal verschönerten Grundschüler der Grundschule Beckingen-Reimsbach die eigene Schule mit Graffitikunstwerken.


Im Rahmen einer Projektwoche durften die Nachwuchskünstler aus den Klassenstufen 3 und 4 täglich während der Schulzeit ihre kreativen Energien freisetzen. Finanziert wurde das Projekt durch die Gemeinde Beckingen, geplant und begleitet von der Volkshochschule im Landkreis Merzig-Wadern (VHS).

Unter der fachkundigen Anleitung des Graffiti-Künstlers Tarik Yilmaz gestalteten elf Mädchen und Jungen vier kreative Graffitimotive zu den Themen Sport, gesunde Ernährung und Musik. Die sehenswerten Ergebnisse bestaunten vergangene Woche die Rektorin der Grundschule Beckingen-Reimsbach, Gertraud Lenhof, Nicolas Adam als örtlicher Leiter der Volkshochschule im Haustadter Tal, und Ulrike Heidenreich, Geschäftsführerin der VHS Merzig-Wadern.