KFG Beckingen: Spedenübergabe aus dem Fastnachtserlös

Beckingen : Katholische Frauen übergeben Spende aus Fastnachtserlös

Die Fastnachtsveranstaltungen der Katholischen Frauengemeinschaft (KFG) Beckingen erfreuen sich seit über drei Jahrzehnten großer Beliebtheit und sind ein fester Bestandteil im närrischen Leben des Ortes.

Zudem sind sie aber auch eine Finanzquelle für soziale oder kirchliche Zwecke. Auch zum diesjährigen, wiederum gelungenen Abend unter dem Motto „Frauen erobern den Olymp“ fanden sich viele Närrinnen und Narren in der Deutschherren-Narrhalla ein.

Die agilen Mitwirkenden, darunter auch Männer als Balletttalente, begeisterten erneut das Publikum und trieben mit musikalischer Unterstützung der Band „Party Sound“ die Stimmung immer wieder in die Höhe. „Es war eine Superveranstaltung mit tollem Programm“, sagte die KFG-Vorsitzende Christel Strauf und betonte: „Der Erlös aus Eintrittsgeldern und Bewirtung in Höhe von 2500 Euro ist auch diesmal für einen guten Zweck bestimmt.“

Im Beisein ihrer Kollegin Susanne Probst, die auch diesmal für das Programm verantwortlich zeichnete und moderierte, sowie einiger Akteurinnen übergab sie den stattlichen Betrag je zur Hälfte an zwei Empfänger. Dies waren die Freundeskreise des Bildchens, vertreten durch die damit betraute Luzia Ewen, und der altehrwürdigen Marzelluskapelle, vertreten durch den Beauftragten Christof Gangolf nebst Kollegen Thomas Dühr, die sich jeweils über einen Scheck im Wert von 1250 Euro freuen durften.

Der Freundeskreis des Bildchens wird das Geld für die Unterhaltung der Gnadenstätte zu Ehren der Gottesmutter Maria im Beckinger Wald verwenden. Diese Gnadenstätte ist eine beliebte Anlaufstelle für Spaziergänger, Wanderer und Waldbesucher. Beim Freundeskreis der Marzelluskapelle in Beckingen wird die Spende nach Auskunft der Verantwortlichen zur Mitfinanzierung notwendiger Arbeiten am Dach, der Erneuerung der Dachrinne, der Ausbesserung des Sandsteinsockels und eines neuen Außenanstrichs an dem im Jahre 1634 erbauten kleinen Gotteshaus und Kleinod des Dorfes beitragen. Die Spendenempfänger bedankten sich für die großzügige finanzielle Unterstützung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung