Jahreshauptversammlung: VdK Haustadt-Honzrath blickt zurück – und nach vorne

Jahrshauptversammlung : VdK blickt zurück – und nach vorne

Der VdK Haustadt-Honzrath hat bei seiner Jahreshauptversammlung unter anderem über Veranstaltungen für 2019 gesprochen.

Eine erfreuliche Bilanz konnte der VdK-Ortsverband Haustadt-Honzrath bei seiner Jahreshauptversammlung im Gasthaus Urhahn ziehen. „Trotz einiger Sterbefälle und Wegzüge ist unsere Mitgliederzahl im vergangenen Jahr um 20 auf nunmehr 183 gestiegen. Das ist ein gutes Ergebnis“, teilte der Vorsitzende Josef Müller erfreut mit.

Nach einem Totengedenken und kurzem Grußwort des Haustadter Ortsvorstehers Klaus Peter Scheuren, der die Arbeit des VdK-Ortsverbandes lobte und weiterhin alles Gute wünschte, trug die Schriftführerin Inge Becker den Tätigkeitsbericht vor. Danach fanden sechs Vorstandssitzungen statt, um anstehende Themen zu erörtern. Unter eigener Federführung wurde gemeinsam mit den Ortsverbänden Beckingen-Saarfels und Düppenweiler eine Tagesfahrt nach Mettlach, Kastel-Staad, Konz und Wincheringen unternommen.

Anklang fand auch das Sommerfest auf dem ehemaligen Schulhof in Honzrath. Im Oktober wurde die jährliche Wanderung mit anschließendem gemütlichen Beisammensein im Vereinsraum des früheren Schulgebäudes unternommen. Einige Mitglieder besuchten das Weihnachtskonzert des Landesverbandes in der Saarbrücker Ludwigskirche.

Mitte Dezember waren die Mitglieder nebst Partnern zur Weihnachtsfeier mit Ehrung in den Saal Urhahn eingeladen. Die Schriftführerin schloss ihre Ausführungen mit einem Dank an den rührigen Vorsitzenden und alle Vorstandsmitglieder für die gute Zusammenarbeit.

Positiv fiel ebenso der Kassenbericht von Willi Scholtes aus, wenn auch die überörtlich zufließenden Mittel weniger werden. Die Prüfer Peter Fehr und Friedel Brack bescheinigten dem Kassierer eine einwandfreie Buchführung. So konnte ihm und dem Vorstand unter der Versammlungsleitung von Ortsvorsteher Scheuren Entlastung erteilt werden.

Der Vorsitzende Müller ging dann auf die Veranstaltungsplanungen für das Jahr 2019 ein. Begonnen wird am Mittwoch, 3. April, mit einem Vortrag zur Demenz im Saal Urhahn. Des Weiteren sind vorgesehen: ein Kaffeenachmittag am Donnerstag, 9. Mai, im Vereinsraum; das Sommerfest am Samstag, 22. Juni, in Honzrath; eine vom Ortsverband Beckingen-Saarfels organisierte Tagesfahrt zum Internationalen Trachtenfest nach Kröv an der Mosel am Sonntag, 7. Juli; eine noch nicht terminierte Wanderung und die Weihnachtsfeier am 14. Dezember. Diese wird also erstmals an einem Samstag und nicht an einem Sonntag stattfinden.

Müller wies auch auf die Aktivitäten des Sozialverbandes VdK zur Barrierefreiheit hin, die bereits erste Erfolge verbuchen kann. Ebenso stellte er die derzeit von mehreren Verbänden empfohlene Notfalldose vor. Angesprochen wurden auch die im Mai stattfindenden Wahlen. „Der VdK ist überparteilich, weist aber auf viele Sachen hin, wo es klemmt“, betonte der Vorsitzende.