Im Mai steht die Jumelagefeier in Honzrath an

Im Mai steht die Jumelagefeier in Honzrath an

Viele gemeinsame Aktivitäten stärken das Band zwischen den beiden Partnern der Jumelage Beckingen-Honzrath und La Grande Paroisse. Ein Höhepunkt war unter anderem der Besuch am französischen Nationalfeiertag. Auch dieses Jahr stehen mehrere Termine an.

Im Kathreinensaal hieß der erste Vorsitzende Artur Schumacher die Mitglieder des Partnerschaftsvereins (PV) Beckingen-Honzrath sowie Ortsvorsteher Joachim Gratz als Gast zur Jahreshauptversammlung willkommen. Schumacher übermittelte auch die Grüße des Komitee de Jumelage der französischen Partnergemeinde. Nach einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder erstattete Schriftführerin Anne Jakobs einen Rückblick auf die wichtigsten Vereinsaktivitäten des vergangen Jahres. Ihr Bericht wurde durch eine von den Vereinskollegen Norbert Becker und Dieter Scherer erstellte Fotopräsentation ausgeschmückt. Demnach folgten dem Besuch des Neujahrsempfangs der Feuerwehr und der Jahreshauptversammlung im Januar dann im Juni das traditionelle jährliche Jumelagefest in La Grande Paroisse mit einer Besichtigung des etwa 15 Kilometer entfernten prächtigen Schlosses von Fontainebleau und Essen in einem noblen Restaurant sowie einer gelungen Feier im Salle de Fêtes. Auf Einladung von Generalkonsul Frédéric Joureau waren der Vorsitzende Schumacher und sein Vorstandskollege Becker am 14. Juli, dem französischen Nationalfeiertag, Gäste bei einem Empfang im Rahmen der Feierlichkeiten im Saarbrücker Schloss. Beim Dorffest im August verwöhnte das Küchenteam des Partnerschaftsvereins die Gäste an seinem Essenstand wiederum mit seinen leckeren Spezialitäten. Als Gast aus der Partnergemeinde war der ehemalige Maire Dominique Lioret nebst Ehefrau Anni gekommen, ebenso der Stammgast und Helfer Herby aus Köln.

Fahrt ins Burgund

Anfang September führte eine Zweitagesfahrt ins Burgund mit Besichtigungen und Übernachtung in der Senfstadt Dijon, dem Besuch eines Weingutes und einer Stadttour durch Nancy. Wie seit Jahren üblich, trafen sich die Vorstände der beiden Partnerschaftsvereine am ersten Oktoberwochenende zu einer gemeinsamen Vorstandssitzung, diesmal verbunden mit dem Besuch des Pferderennens, das die französischen Freunde nicht kannten, und dem dazugehörigen Oktoberfestumzug zum Auftakt. Es wurden aktuelle Themen der Jumelage besprochen und abends traf man sich zum gemeinsamen Essen in Margrets Bauernstube auf dem Litermont.

Schatzmeisterin Bärbel Luderer erstattete einen Kassenbericht über geordnete Finanzen. Die Kassenprüfer Werner Reinert und Helga Scholtes lobten ihre korrekte Buchführung. Unter der Versammlungsleitung von Ortsvorsteher Gratz wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. "Ich danke dem Partnerschaftsverein für sein Wirken im vergangenen Jahr. Er trägt ein kleines Scherflein zur Völkerverständigung bei. Die guten Beziehungen zwischen den beiden Orten sollen daher weiter gepflegt werden", betonte er in seinem Grußwort. Vorsitzender Schumacher bedankte sich mit einem kleinen Präsent bei der Wirtin Marion Bast für die Nutzung des Saales.

Blick aufs Jahresprogramm

Das Jahresprogramm sieht unter anderem den Bändchenverkauf beim Fastnachtszug, die Jumelagefeier vom 12. bis 14. Mai in Honzrath mit Exkursion nach Saarlouis als heimlicher Hauptstadt des Saarlandes mit französischem Flair, die Teilnahme am Dorffest und sowie die gemeinsame Vorstandssitzung in LGP vor.

Mehr von Saarbrücker Zeitung