| 20:39 Uhr

Partnerschaftsverein
Honzrather fiebern der Jumelagefeier im Mai entgegen

Das renovierte Rathaus von La Grande Paroisse.
Das renovierte Rathaus von La Grande Paroisse. FOTO: Norbert Becker
Honzrath. Der Partnerschaftsverein Beckingen-Honzrath gibt einen Ausblick über die Aktivitäten mit seinen französischen Freunden aus La Grande Paroisse.

 Einen Rückblick auf das vergangene und einen Ausblick auf das neue Jahr gab es für die Mitglieder des Partnerschaftsvereins (PV) Beckingen-Honzrath bei der Jahreshauptversammlung im  Kathreinensaal.  Der erste Vorsitzende Artur Schumacher begrüßte neben diesen besonders Ortsvorsteher Joachim Gratz als Gast. Er übermittelte  auch die Grüße des Comitee de Jumelage der französischen Partnergemeinde.



Sodann ließ  Schriftführerin Anne Jakobs die wichtigsten Vereinsaktivitäten des vergangen Jahres Revue passieren. Zu diesen gehörten der Besuch des Neujahrsempfangs der Feuerwehr und die eigene Jahreshauptversammlung. Höhepunkt war auch diesmal das traditionelle  jährliche Jumelagefest, zu dem die Freunde aus  La Grande Paroisse im Mai in Honzrath weilten. Ein herzlicher Empfang  freitags abends, der Besuch von Saarlouis,  des Europadenkmals und der Oranna-Kapelle in Berus  sowie das Essen im alten Pfarrhaus Beaumarais samstags und die obligatorische gemeinsame Feier mit Speis und Trank nebst  guter Unterhaltung mit Musik und Tanz sonntags im Reimsbacher Hof fanden Anklang. Beim Dorffest bot das Küchenteam des PV traditionell den Festgästen, darunter auch Francis und Maria Correa aus der Partnergemeinde, an seinem  Essenstand wiederum seine leckeren Spezialitäten. Traditionell trafen sich die Vorstände der beiden Partnerschaftsvereine an einem Wochenende  im  Oktoberwoche zu einer gemeinsamen Vorstandssitzung in der Seine-Gemeinde. Dabei wurden aktuelle Themen der Jumelage erörtert, das modernisierte Mairie-Gebäude, die neuen  Sportanlagen und anderes im Ort besichtigt, ein Abstecher in ein historisches Städtchen gemacht und gemeinsames Abendessen eingenommen. Schatzmeisterin Bärbel Luderer wies in ihrem  Kassenbericht geordnete Finanzen des Vereins, der derzeit 38 Paare und 15 Einzelpersonen als Mitglieder zählt, aus. Sie unterstrich die Wichtigkeit der Einnahmen beim Dorffest und wies auch auf die Ausgaben zu bestimmten Anlässen zu tätigenden beträchtlichen Ausgaben hin. Kassenprüfer Werner Reinert bescheinigte ihr eine vorbildliche Buchführung. Unter der Versammlungsleitung von Ortsvorsteher Gratz wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. „Ich danke dem Partnerschaftsverein für seine Arbeit in der Dorfgemeinschaft und zur Pflege der deutsch-französischen Freundschaft. Es ist schwer neue Mitglieder zu gewinnen. Euer Lob für die Gemeinde und den Ortsrat für die den jährlichen Zuschuss nehme ich gerne entgegen. Das vom PV beim Dorffest angebotene Essen ist von hoher Qualität und erfreut sich guten Zuspruchs“, betonte er und wünschte auch weiterhin das Engagement der örtlichen Vereine.  Der Vorsitzende Schumacher überreichte der Wirtin Marion Bast ein Präsent für die Saalnutzung. Das diesjährige Jahresprogramm sieht unter anderem den Bändchenverkauf beim Fastnachtszug im Februar,  die Jumelagefeier vom 25. bis 27. Mai in LGP, die Teilnahme am Dorffest und sowie die gemeinsame Vorstandssitzung im Oktober in Honzrath vor. Mit einer interessanten Fotoschau des Jahres 2017  von Norbert Becker und Dieter Scherer schloss die Versammlung.