| 20:32 Uhr

Versammlung
Großes Interesse an Westwall-Bunkern

Der Bunker mit der Nummer 766 ist Teil des Westwallmuseums in Beckingen.
Der Bunker mit der Nummer 766 ist Teil des Westwallmuseums in Beckingen. FOTO: Roman Niederkorn
Beckingen. Kultur- und Heimatverein Beckingen vertraut weiter auf Axel Jungmann. Westwallmuseum startet in die Saison. Von Roman Niederkorn

Das zweitägige Fest am Westwallmuseum Anfang September, die Krippen- und Kunsthandwerkerausstellung am zweiten Adventswochenende, eine Mehrtagesfahrt nach Südtirol und eine Tour nach Eltville/Kloster Eberbach waren die herausragenden Termine des Kultur- und Heimatvereins Beckingen im vergangenen Jahr. Dies war dem Bericht des Vorsitzenden Axel Jungmann bei der Mitgliederversammlung im Hotel Felsmühle zu entnehmen.


Am Westwallmuseum mit den zwei Bunkern besteht weiterhin ein großes Interesse. Neben Besuchern aus dem Saarland und den Grenzregionen kamen diese aus dem übrigen Bundesgebiet, aus Polen , Spanien und sogar aus Japan. Verstärkt kommen Schulklassen aller Altersstufen im Rahmen des Geschichtsunterrichts ins Westwallmuseum nach Beckingen. Die Unterhaltungskosten der Anlage werden komplett durch Spenden gedeckt, Gelder für Eintritt und Führungen werden nicht erhoben.

Die Kontakte zu den Partnervereinen in Frankreich, Luxemburg und Saarlouis wurden im vergangenen Jahr durch gegenseitige Besuche von Veranstaltungen weiterhin gepflegt. Vorsitzender Jungmann sprach allen, die den Verein unterstützten, seinen Dank aus, wobei er namentlich Hermann Müller, Willi Ehrl und Horst Schwarzenberger heraushob. Der Bericht von Schatzmeisterin Nicole Minninger ergab, dass der Verein auf soliden finanziellen Füßen steht. Ihr wurde von Prüfer Dirk Bettenfeld eine ordnungsgemäße Buchführung bescheinigt.



Nach der Entlastung des Vorstandes standen Neuwahlen an. Einstimmig wurde Axel Jungmann als Vorsitzender im Amt bestätigt. Der weitere Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Horst Schwarzenberger (zweiter Vorsitzender), Enrico Kanis (Schriftführer), Nicole Minninger (Kassiererin), Willi Ehrl (Technischer Leiter Westwallmuseum), Hermann Müller (Leiter Kunsthandwerkermarkt), Edi Ehlenz, Walter Zimmer, Helene Schumacher, Roman Niederkorn, Eva Welsch, Ralf Bettenfeld (alle Beisitzer). Die Kasse wird von Dirk Bettenfeld geprüft.

Die Saison am Westwallmuseum wird am Sonntag, 8. April, eröffnet. Ab diesem Datum werden bis einschließlich Oktober jeden ersten Sonntag im Monat in der Zeit von 14 bis 18 Uhr Führungen angeboten. Das diesjährige Fest am Bunker findet am 1. und 2. September statt, die Krippenausstellung am 8. und 9. Dezember. Eine Tagestour in die Pfalz wird Mitte Mai und eine Mehrtagesreise in den Bayerischen Wald Mitte September durchgeführt.