Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:09 Uhr

Glück im Unglück: Auto Schrott, Fahrerin unverletzt

Hilfskräfte bei den Aufräumarbeiten nach dem Unfall. Foto: bet
Hilfskräfte bei den Aufräumarbeiten nach dem Unfall. Foto: bet FOTO: bet
Düppenweiler. bet

Eine 21-jährige Frau aus Schmelz zog sich am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall zwischen Düppenweiler und Beckingen schwere Verletzungen zu (die SZ berichtete kurz). Kurz vor dem Ortseingang Beckingen verlor die junge Frau die Kontrolle über ihren Wagen, krachte in die Leitplanke, das Fahrzeug überschlug sich und rutschte auf dem Dach quer über die Fahrbahn, wo es kurz vor einem Leitpfosten zum Stehen kam. Ein Polizeisprecher erklärte gegenüber der SZ: "Gut, dass die beiden Fahrzeugführer des Gegenverkehrs geistengegenwärtig gebremst haben, sonst hätte das hier viel schlimmer ausgegen können." Die 21-Jährige konnte sich alleine aus ihrem Wagen befreien und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt in ein Saarlouiser Krankenhaus gebracht. Ihr Pkw hat nur noch Schrottwert. Die Verbindungsstraße zwischen Düppenweiler und Beckingen musste über eine Stunde voll gesperrt werden.