| 21:07 Uhr

Geballte Lebensfreude für Mensch und Hund bei Agility-Turnier

Reimsbach. Zu dem traditionellen zweitägigen Agility-Turnier, das die Hundefreunde Reimsbach am vergangenen Wochenende wieder auf ihrer Anlage am Ortsrand ausrichteten, kamen wieder Teilnehmer aus dem Saarland, aus Rheinland-Pfalz, Lothringen und Luxemburg. Am Samstag gingen 94, am Sonntag 130 Hunde verschiedenster Rassen und Größen an den Start , um unter Anleitung ihrer Herrchen oder Frauchen sportliche Leistungen zu zeigen. Norbert Becker

Beate Ahlemann, Agility-Obfrau und Turnierleiterin der Hundefreunde , war zufrieden mit dem Verlauf. Es herrschte eine von fröhlichem Hundegebell begleitete, sportlich faire und hektikfreie Atmosphäre. Der Agility-Sport, bei dem Flinkheit, Behändigkeit und Aufgewecktheit gefragt sind, eignet sich für alle Hunde und bringt geballte Lebensfreude für Hund und Mensch, denn beide sind als Team gefordert.


Per Körpersprache oder wenigen Worten verständigen sich Mensch und Hund beim Lauf über den Hindernisparcours. Die Hunde laufen und springen dabei sehr gerne, wovon sich die Zuschauer erneut überzeugen konnten. Zum Ende des Turniers bedankte sich Ahlemann bei den Leistungsrichtern Gerhard Knoll aus Niedersachsen und Ivo Wijns aus Nordrhein-Westfalen für ihre ausgezeichnete Arbeit und bei allen Teilnehmern für ihr tadelloses Mitmachen. "Es gab keine besonderen Vorkommnisse und die Starter waren sehr zufrieden", zeigte sie sich erfreut. Siegerehrungen der einzelnen Klassen wurden jeweils vorgenommen. Neben Pokalen für die Halter gab unter anderem auch Leckerli für die Hunde.