Gänsehaut-Feeling bei der Jubiläumsfete

Oppen. Der Wettergott meinte es gut mit dem Lücknerchor Oppen: Das Jubiläumsfest zum 20-jährigen Bestehen, das der Chor in der Lückner-Arena des SSV Oppen feierte, ging ohne einen Tropfen Regen über die Bühne. Der Fassanstich vom Oppener Ortsvorsteher Ralf Selzer und dem Gemeinde-Beigeordneten Bobby Brandstätter eröffnete das zweitägige Jubiläumsfest

Oppen. Der Wettergott meinte es gut mit dem Lücknerchor Oppen: Das Jubiläumsfest zum 20-jährigen Bestehen, das der Chor in der Lückner-Arena des SSV Oppen feierte, ging ohne einen Tropfen Regen über die Bühne. Der Fassanstich vom Oppener Ortsvorsteher Ralf Selzer und dem Gemeinde-Beigeordneten Bobby Brandstätter eröffnete das zweitägige Jubiläumsfest.Der Samstagabend stand im Zeichen der Hilfe für Afrika. Nach einem Auftritt der Bänkelsänger mit launigen und besinnlichen Liedern und Texten zur Entstehung des Chores, zu seiner Geschichte und seiner heutigen musikalischen Arbeit kam der Chor des Afrika-Projekts unter der Leitung von Christoph Goergen, der dieses Hilfsprogramm für das Dorf Picoco in Mosambique ins Leben gerufen hatte. Der Lücknerchor verzichtete auf ein Eintrittsgeld, dafür wurden die Besucher um eine Spende unter dem Motto "Ein Licht für Afrika" gebeten. Lieder für AfrikaEs wurde ein ganz besonderer Abend: Zu afrikanischen und englischen Texten erklang ein Reigen von Melodien, begleitet von Trommelrhythmen und Tanzbewegungen. Der Beifall wurde von Lied zu Lied stärker, und als am Schluss, im Wechsel zwischen Chor und Solisten, das bekannte "We are the world, we are the children" erklang, konnte man die Bewegtheit der Zuhörer geradezu spüren. Der Musikverein Reimsbach-Oppen eröffnete den zweiten Tag mit einem Frühschoppenkonzert, und am Nachmittag wechselten sich Chöre aus der Gemeinde und der näheren Umgebung mit Gastauftritten ab. Verschiedene ChormusikVor einem aufmerksamen und fachkundigen Publikum erklang Chormusik in ihrer ganzen Bandbreite, von traditionellen Melodien über Lieder der 20er und 30er Jahre bis hin zu rockigen Rhythmen und zeitgenössischen Kompositionen. Auch der Lücknerchor, das Geburtstagskind, präsentierte eine Auswahl aus seinem aktuellen Repertoire. In geselliger Runde ließen die Mitglieder des Lücknerchores und ihre Besucher dieses rundum gelungene Jubiläumsfest ausklingen. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort