1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Fußballer spenden für ihren Kameraden

Fußballer spenden für ihren Kameraden

Honzrath. Es ist erfreulich, wenn in Not geratenen Mitmenschen geholfen wird. Im Clubheim des SV Honzrath konnte nun Novaf Özgün von seinen Vereinskameraden einen Scheck über 3500 Euro entgegennehmen. Es ist der Erlös eines Benefizveranstaltung, die zu seinen Gunsten durchgeführt wurde

Honzrath. Es ist erfreulich, wenn in Not geratenen Mitmenschen geholfen wird. Im Clubheim des SV Honzrath konnte nun Novaf Özgün von seinen Vereinskameraden einen Scheck über 3500 Euro entgegennehmen. Es ist der Erlös eines Benefizveranstaltung, die zu seinen Gunsten durchgeführt wurde. Bei dem Brand des Wohn- und Geschäftshauses Schneider in Haustadt im September wurde auch der von Novaf Özgün und seiner Familie, Eltern und Geschwistern betriebene Kebab-Imbiss mit seiner Inneneinrichtung im Wert von rund 20 000 Euro völlig zerstört. Nachdem der in dem Haus wohnhaft gewesenen Familie Singh bereits von anderen Stellen geholfen wurde, wollten Nico Klauck, Bernd Hessel und Detlef Minas ihrem Vereinskameraden Novaf ebenfalls helfen. So organisierten sie für den 22. November eine große Benefizveranstaltung, zu der auch ein Fußballturnier geplant war. Doch leider spielte dass Wetter nicht mit und das Turnier musste wegen starken Schnellfalls abgesagt werden. Doch im Clubheim des SVH herrschte trotzdem von mittags an großer Andrang. Es wurde kräftig bis in den Abend und bei der anschließenden Kirmesdisco in die Nacht gefeiert und gespendet. Auch eine beachtliche Tombola mit wertvollen Gewinnen fand Anklang. So kam trotz des ausgefallenen Turniers doch eine stattliche Summe von etwas über 3500 Euro als Erlös zusammen. Die Gemeinde stockte diesen Betrag auf, so dass auch an die Familie Singh nochmals 500 Euro übergeben werden können. "Wir sind heute zu einem erfreulichen Anlass hier, denn wir können helfen", sagte der SVH-Vorsitzende Andreas Bast. Sein Vorstandskollege Niko Klauck meinte: "Wir bringen heute zu Ende, was am 11. September mit dem Brand begann und wozu wir eine Benefizveranstaltung für unseren Spieler Novaf durchgeführt haben. Mein Dank gilt allen, die mitgeholfen haben, auch der Gemeinde." Bürgermeister Erhard Seger bezeichnete die Benefizveranstaltung als eine vorbildliche Aktion, bei der auch die Gemeinde gerne geholfen habe. Es habe sich gezeigt, dass die Vereine zu ihren Leuten stehen. "Ich denke, dass das Geld gut gebraucht und eingesetzt wird", erklärte er. Bernd Hessel freute sich als einer der Organisatoren, dass die Benefizaktion ein solches Echo gefunden hatte und er nun seinem Vereinskameraden den Scheck überreichen könne. Noraf Özgün bedankte sich herzlich bei Andreas, Niko, Bernd und Detlef sowie allen anderen, die irgendwie mitgewirkt haben. "Mir kommt es vor allem darauf an, dass ihr etwas für mich gemacht habt", sagte er. "Wir bringen heute zu Ende, was am 11. September mit dem Brand begann."Nico Klauck, SV Honzrath