1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Früheres Schuhhaus wird zur Galerie

Früheres Schuhhaus wird zur Galerie

Beckingen. Arbeiten der Beckinger Malerin Helmgard Herrmann, wie Gemälde in Öl, Acryl, Aquarelle und Zeichnungen, sind derzeit in Räumen des ehemaligen Schuhgeschäftes Greis-Kerwer, Talstraße 83, in dem auch die Postagentur ihren Sitz hat, zu sehen

Beckingen. Arbeiten der Beckinger Malerin Helmgard Herrmann, wie Gemälde in Öl, Acryl, Aquarelle und Zeichnungen, sind derzeit in Räumen des ehemaligen Schuhgeschäftes Greis-Kerwer, Talstraße 83, in dem auch die Postagentur ihren Sitz hat, zu sehen. Zur Vernissage am Montagabend begrüßte die Hauseigentümerin und Vorsitzende der Christlichen Bürgerhilfe Beckingen (CBHB), Ursula Greis, neben der Künstlerin und deren Ehemann Paul sowie Freunden als Gäste auch Bürgermeister Erhard Seger, CBHB-Kolleginnen und -Kollegen und kunstinteressierte Bürger.

Erlös für Christliche Bürgerhilfe

"Ich freue mich, dass Sie so zahlreich gekommen sind, ganz besonders jedoch, dass ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf von Bildern unserem Verein für seine karitative Arbeit zufließen wird", betonte sie. Bürgermeister Seger stellte fest: "Das ehemalige Schuhhaus wird vorübergehend zu einer Galerie. Eine solche fehlt noch in der Gemeinde Beckingen. Es war eine gute Entscheidung, hier hin zu gehen, denn viele Leute kommen wegen der Post, und die Ausstellung wird daher mehr gesehen als im Sitzungssaal des Rathauses." Die Malerin Herrmann hat es nach seinen Worten mit ihrem Hobby und Leidenschaft zu Anerkennung gebracht. Die von ihr besuchten Lehrgänge hätten ihre Wirkung nicht verfehlt. "Ich wünsche viel Erfolg und Zuspruch", sagte der Bürgermeister.

Auch er zeigte sich erfreut, dass ein Teil des Erlöses aus dem Bilderverkauf an die Christliche Bürgerhilfe geht. "Diese besteht seit vielen Jahren und ist überparteilich für in Not geratene Menschen engagiert. Es wird geholfen, wo Not am Mann ist", unterstrich er. Herrmann ist seit sieben Jahren als Malerin tätig und hat bereits bei Ausstellungen im Rathaus und den Stadtwerken Dillingen sowie zu anderen Anlässen ihre Werke der Öffentlichkeit präsentiert.

Bilder sind auch zu verkaufen

Sie bedankte sich bei der Hauseigentümerin und ihrem Sohn für die Bereitstellung und Vorbereitung der Räumlichkeiten sowie den weiteren Gästen für ihr Kommen. "Die Postkunden und interessierten Besucher sehen viele Bilder", sagte sie.

Die sehenswerte Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Postagentur besichtigt werden. red