Friseursalon Timmermann in Beckingen nach Renovierung wieder geöffnet

Beckingen : Friseursalon erstrahlt in neuem Glanz

Die Friseure sorgen nicht nur bei ihren Kunden ab und an für neue, der Zeit entsprechende Haarschnitte. Sie kümmern sich auch um die Schönheit ihres eigenen Salons.

Davon konnten sich an einem – normaler­weise für viele Friseure arbeitsfreien – Montag der Beckinger Bürgermeister Thomas Collmann und Ortsvorsteher Dieter Hofmann bei einem Besuch im Friseursalon Timmermann gegenüber der Pfarrkirche in Beckingen vor Ort überzeugen.

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten erstrahlt dieser, unter anderem mit handgefertigten Möbeln ausgestattet, in neuem, modernen und hellen Glanz. So präsentierte den Salon der Inhaber, Friseurmeister Michael Timmermann, voller Stolz. „Die Kunden werden sich hier noch wohler fühlen. Das stets gut geschulte und mit neuesten Techniken, Trend orientiert und typgerecht arbeitende Team des alteingesessenen Beckinger Friseurhandwerksbetriebs freut sich, seine Kundschaft im neu gestalteten Salon zur vollsten Zufriedenheit bedienen zu dürfen“, meinte er und verwies auf die Tradition des Betriebs, der im Jahre 1902 durch seinen Urgroßvater Michel Austgen gegründet wurde.

Er selbst übernahm den Salon im Jahre 1986 von seinem Onkel Nikolaus Austgen, der in seinem langen Berufsleben viele Lehrlinge aus Beckingen und dem Haustadter Tal ausgebildet hatte. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass die Mutter des derzeitigen Betriebsinhabers, Gertrud Timmermann, selbst über 60 Jahre dort arbeitete und ab und zu noch immer aushilft. Bürgermeister Collmann und Ortsvorsteher Hofmann zeigten sich von dem renovierten Raum beeindruckt und überreichten ein Präsent.

Die Öffnungszeiten des Salons, der unter Telefon (0 68 35) 74 73 zu erreichen ist, sind dienstags, donnerstags und freitags von 7.45 bis 18 Uhr, mittwochs von 9.45 bis 20 Uhr und samstags von 7 bis 12 Uhr. Terminabsprache ist erwünscht.

Mehr von Saarbrücker Zeitung