Frauen außer Rand und Band

Katholische Frauen aus Reimsbach und Oppen feierten ausgiebig im Saal Grotenburg, wo am Fetten Donnerstag der Bär steppte.

Hoch her ging es am Fetten Donnerstag wieder beim Weiberfastnacht der Katholischen Frauen Reimsbach-Oppen im Saal Grotenburg. Pünktlich um 11.11 Uhr hielten die Akteurinnen mit musikalischer Unterstützung durch DJ Ferdinand Einzug und sangen: "Ja die Hexenweiber, das sind wir".

Die erste Vorsitzende Tine Viola, die auch durch das Programm führte, hieß die große Närrinnenschar in tollen Kostümen aus den beiden Orten sowie Umgebung willkommen. "Es ist heute wieder soweit, für unsere Weiberfaschingszeit. Hier geht es rund mit einem Programm kunterbunt. Alleh hopp, Oppen steht Kopp"", rief sie aus.

Sie hatte nicht zu viel versprochen, denn es folgte ein tolles Programm mit Unterhaltung und Brunch, wozu auch diesmal ein Sektempfang, Mittagessen und Kaffee mit Berliner gehörten. Eine nicht enden wollende Polonaise brachte den Saal in Schwung, ehe eine mollige Dame die Vorzüge ihrer üppigen Figur in der Bütt pries denn "Ein Eimer Wasser genügt und die Wanne ist voll."

Von der Bahnreise nach Österreich mit ihrem Ehemann wusste eine Urlauberin viel zu berichten. Zum Wetter in den drei Wochen meinte sie: "Ett hott zwomol geräänt, de erschden zwei Wochen und dann die letschden aacht Daa." Einiges zu erzählen hatten auch diesmal die beiden Tratsch-weiber. So stellten sie unter anderem fest, dass man den Unterschied zwischen einem rektalen und oralen Fieberthermometer ganz einfach am Geschmack erkennt und einem Ehemann die Scheidung als Geburtstagsgeschenk zu teuer war, denn soviel wollte er nicht ausgeben. Was sich so im Wartezimmer abspielt, zeigte ein Sketch. Mit einem flotten Tanz bewiesen Oma und Opa wiederum, dass sie noch nicht vom alten Eisen sind. Seine Alterssorgen, darunter auch mit dem Alkohol, schilderte ein Ehepaar in der Bütt.

Eine sehens- und hörenswerte Hitparade unter Mitwirkung von Stargast Hermann schloss das gelungene Programm, das immer wieder mit fetziger Musik zum Mitschunkeln und -tanzen angeheizt wurde. Die Frauen verstehen ihren Tag wirklich zu feiern.

Zum Thema:

Mitwirkende: Tine Viola, Mechthild Goerz, Henni Schillo, Patricia Dörholt, Martina Brutty, Doris Mayers, Birgit Weber, Ulla Schweitzer, Andrea Müller, Conny Krämer, Gerlinde Kurzhals, Erika und Anja Lauer, Elke Grub und Hermann Grotenburg. Für die Beköstigung sorgten Hermann und Petra mit ihrem Team.