Feuerwehrnachwuchs soll weiter gefördert werden

Honzrath · Für die Feuerwehr Honzrath schaffte der Förderverein eine Wärmebildkamera an. Profitieren konnte auch die Jugendwehr, die mit Sportgeräten und Parkas ausgestattet wurde. Christian Busche wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden des Fördervereins gewählt.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr des Löschbezirks Honzrath hat sich auch im vergangenen Jahr wieder für die Aktiven und die Jugendfeuerwehr engagiert. Dies wurde in seiner Jahreshauptversammlung deutlich, zu der der erste Vorsitzende Patrick Hahn in den Schulungsraum des Gerätehauses eingeladen hatte. Laut der vorgetragenen Berichte ist die Mitgliederzahl mit 38 gleich geblieben. Zu den Aktivitäten zählten die Unterstützung der Jugendfeuerwehr beim Einsammeln der Weihnachtsbäume mit anschließender heißer Knutfeier, der Getränkestand am Fastnachtsumzug sowie die Mithilfe bei der Ausrichtung der Sommerkirmes durch den Löschbezirk.

Die größte Anschaffung wurde für die aktive Wehr getätigt, nämlich eine Wärmebildkamera, die wertvoll bei Einsätzen wie etwa dem Suchen von Personen und Brandnestern ist.

Zuwachs bei Jugendfeuerwehr

Auch die Jugendfeuerwehr bekam Sportgeräte und drei Wetterschutzparkas. Da deren Mitgliederzahl steigt, muss bereits über weitere Parkas nachgedacht werden. Kassierer Gerd Becker berichtete über die Finanzen des Vereins und deren voraussichtliche Entwicklung. "Die Beschaffungen haben einiges gekostet, aber dafür ist der Verein ja da", meinte er. Horst Hippchen hatte zusammen mit Christian Busche die Kasse geprüft und konnte dem Kassierer eine ordentliche Buchführung bestätigen.

Rücktritt erklärt

Der erste Vorsitzende Hahn gab bekannt, dass sein bisheriger Stellvertreter Bernd Müller aus gesundheitlichen Gründen seine Funktion nicht weiter ausüben kann und seinen Rücktritt erklärt hat. Hahn sprach Dankesworte für die geleistete Arbeit und wünschte ihm gute Besserung. Da Müller nicht anwesend sein konnte, soll seine offizielle Verabschiedung zu einem späteren Zeitpunkt vorgenommen werden. Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Christian Busche gewählt. Dessen Tätigkeit als einer der beiden Kassenprüfer nimmt Norbert Becker wahr. Wie der Vorsitzende mitteilte, wird der Förderverein unter anderem die Jugendarbeit zur Sicherung des Feuerwehrnachwuchses in diesem Jahre mit 600 Euro unterstützen.

Bericht des Löschbezirksführers

Löschbezirksführer Alfons Seiwert gab einen Rückblick über die Arbeit und Entwicklung des Löschbezirks Honzrath im Jahr 2014. Er dankte dem Förderverein für die gewährte materielle Unterstützung bei der speziellen Ausstattung wie auch personelle Hilfe bei Veranstaltungen.