1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Ferienfreizeit des Kultur- und Sportverein für Menschen mit Behinderungen Oppen

Kultur- und Sportverein für Menschen mit Behinderungen Oppen : Ferienfreizeit führt Jugendliche nach Oberbayern

In den Ferien abschalten und was anders sehen. Das konnten Jugendliche des Kultur- und Sportvereins für Menschen mit Behinderungen (KuS) Oppen.

Nach Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen konnte der Kultur- und Sportverein für Menschen mit Behinderungen (KuS) Oppen nun wieder eine seiner beliebten Ferienfreizeitmaßnahmen durchführen. Ziel der fünftägigen Reise war diesmal Geretsried in Oberbayern.

Mit zwei Kleinbussen machten sich samstags die elf jungen Erwachsenen mit ihren fünf Betreuungspersonen Martin Schmidt, Gisbert Müller, Alissa Dentinger, Ayleen Enzweiler und Jürgen „Thias“ Ehl auf den weiten Weg mit einem Zwischenstopp am Starnberger See. Am Ziel in Geretsried wurden zunächst im Selbstversorger-Haus „Wilde Rose“ die Zimmer bezogen und wie stets ein gemeinsames Abendessen zubereitet. Sonntags stand beizeiten eine Besichtigung des BMW-Museums und der BMW-Welt in München auf dem Programm. Danach ging es weiter in die Fuggerstadt Augsburg, wo das Heimspiel gegen Armenia Bielefeld besucht wurde.

Das Montagsprogramm begann mit einem Abstecher zur Münchner Allianz-Arena und einem anschließenden Stadtbummel durch die Innenstadt der bayrischen Metropole. Dienstags hieß es auf nach Garmisch-Partenkirchen. Dort wurde nicht nur das Olympiastadion mit den Skisprungschanzen in Augenschein genommen, sondern des Weiteren auch eine Wanderung durch die Partnach-Klamm zur Kaiserschmarrn-Alm und zurück unternommen. Am Walchensee und Kochelsee vorbei, führte die Tour dann wieder ins Quartier nach Garmisch-Partenkirchen. Am Mittwochmorgen wurde die Heimreise ins Saarland angetreten.

„Die Freizeit ist wieder bestens verlaufen und machte allen Spaß“, stellte Jürgen „Thias“ Ehl als Organisator und Leiter erfreut fest. Sein besonderer Dank galt der Stiftung „Rückhalt“ für die kostenlose Bereitstellung eines der beiden Kleinbusse und dem Rotary-Club Lebach-Wadern für die erneute finanzielle Unterstützung des KuS MB Oppen in diesem Jahr.