1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

FC Beckingen beindet sich im Aufwind

Fußball : Bezirksliga MZG: Beckingen lässt aufhorchen

Nach zwei Spieltagen steht die Mannschaft von Trainer Hajrulla Muni an der Tabellenspitze. Es läuft für den Club.

In der Bezirksliga Merzig-Wadern macht der Aufsteiger aus Beckingen derzeit positive Schlagzeilen. Nach zwei Spieltagen steht die Mannschaft von Spielertrainer Hajrulla Muni an der Tabellenspitze.

Doch nicht nur auf dem Platz schwimmt der Verein derzeit in gutem Fahrwasser, auch im Umfeld des Clubs läuft es. Mitten in den Vorbereitungen des am Wochenende stattfindenden Beckinger Schmaus fand der 1. Vorsitzende des FC, Jörg Spath, trotzdem Zeit für ein Gespräch. „Wir haben es in diesem Jahr nach mehreren vergeblichen Anläufen gepackt, endlich in die Bezirksliga aufzusteigen. In den letzten Jahren sind wir dreimal in der Relegation gescheitert, deshalb war es für uns eine Riesensache, diesmal den Titel zu erringen“, so Spath, der seit sieben Jahren den Verein führt.

Der rund 450 Mitglieder zählende FC unterhält zwei aktive Mannschaften, ein AH-Team und eine Frauenmannschaft. Auch im Jugendbereich läuft es gut, bis zur C-Jugend kann man alle Mannschaften besetzen, bei der B-Jugend unterhält man eine Spielgemeinschaft mit anderen Vereinen der Gemeinde.

„Leider ist es nicht gelungen, auch eine A-Jugend zu melden, viele Vereine setzen die Spieler schon bei den Aktiven ein, so ist es mangels Masse gescheitert, ein Team zu melden.“

Das jährlich stattfindende Jugendturnier des FC ist weithin bekannt, jedes Jahr treffen sich um die 60 Mannschaften im Kampf um Pokale und Preise.

Nachdem in der letzten Saison mit einem starken Endspurt die SF Saarfels auf den letzten Drücker vom Platz an der Sonne verdrängt werden konnten, schlägt man bis jetzt auch in der Bezirksliga eine mehr als gute Klinge. Am letzten Sonntag konnte man den hoch gehandelten FC Hilbringen mit 2:1 besiegen und ist derzeit Tabellenführer. „Eine schöne Momentaufnahme, aber auch nicht mehr“, sagt Spielertrainer Hajrulla Muni zu dem Tabellenplatz. „Allerdings ist es schön, dass wir in der Lage sind, in der neuen Klasse, die für alle im Verein Neuland ist, eine gute Rolle zu spielen. Wir wissen, dass es auch andere Spiele geben wird, bei denen wir nicht als Sieger vom Platz gehen. Doch meine Mannschaft ist hungrig und willig. Wir werden unseren Weg gehen.“

Personell kann der 29-jährige Spielertrainer, der beim FC Beckingen seine zweite Saison absolviert, aus dem Vollen schöpfen. Sein Kader umfasst 22 Spieler, „die zumeist aus der A-Klasse kommen“, sagt Muni.

Wie jedes Team hat auch der FC ein Gerippe an Stammspielern, doch Muni will jedem aus dem Kader im Verlauf der Saison die Chance geben, sich zu beweisen.

„Im nächsten Jahr wird der Verein hundert Jahre alt. Da werden wir einiges auf die Beine stellen, denn dieses Jubiläum soll würdig gefeiert werden. Unsere Freunde sollten sich den 1. Mai schon mal vormerken, denn da starten die Feierlichkeiten“, verrät Jörg Spath voller Vorfreude.