| 00:00 Uhr

Falscher Alarm mitten in der Nacht

Reimsbach. red

Mitten in der Nacht wurden am frühen Freitagmorgen die Feuerwehrleute aus Reimsbach, Oppen und Düppenweiler per Meldeempfänger und teilweise per Sirene aus ihren Betten geworfen. Gemeldet worden war ein Zimmerbrand in der Reimsbacher Kapellenstraße. Kurz nach dem Eintreffen der Einatzkräfte stellte sich allerdings heraus, dass es sich um eine böswillige Alarmierung handelte, ohne dass tatsächlich ein Brand vorgelegen hatte. Im Einsatz waren rund 20 Feuerwehrleute .