Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Falscher Alarm mitten in der Nacht

Reimsbach. red

Mitten in der Nacht wurden am frühen Freitagmorgen die Feuerwehrleute aus Reimsbach, Oppen und Düppenweiler per Meldeempfänger und teilweise per Sirene aus ihren Betten geworfen. Gemeldet worden war ein Zimmerbrand in der Reimsbacher Kapellenstraße. Kurz nach dem Eintreffen der Einatzkräfte stellte sich allerdings heraus, dass es sich um eine böswillige Alarmierung handelte, ohne dass tatsächlich ein Brand vorgelegen hatte. Im Einsatz waren rund 20 Feuerwehrleute .