1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Experten entschärfen Brandbombe bei Düppenweiler

Experten entschärfen Brandbombe bei Düppenweiler

Gestern Nachmittag wurde zwischen Düppenweiler und Diefflen bei Kanalarbeiten in einem Waldgebiet eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Kanalarbeiten entdeckt. Die 120-Kilo-Bombe hatte in drei Metern Tiefe im Lehmboden gelegen und war deshalb auch noch gut erhalten.

Der Kampfmittelräumdienst rückte an und legte die Bombe erst einmal frei. Anschließend wurden zwölf Häuser evakuiert und die Straße zwischen Düppenweiler und Diefflen rund 20 Minuten lang gesperrt. In dieser Zeit haben die Frauen und Männer des Kampfmittelräumdienstes die Bombe entschärft. Schließlich durften die Bewohner wieder in ihre Häuser zurück.