„Eine starke Truppe“

Ehrungen waren ein wichtiger Teil des Programms der Jahreshauptversamlung des Löschbezirks Honzrath. Im Verlauf der Sitzung wurde der ehemalige Löschbezirksführer Norbert Becker von Bürgermeister Erhard Seger zum Ehrenlöschbezirksführer ernannt (wir berichteten kurz).

Schriftführer Patrick Hahn erstattete bei der Jahreshauptversamlung des Löschbezirks Honzrath einen umfangreichen Jahresbericht. Ende 2014 zählte der Löschbezirk 34 Aktive, zwölf Jugendfeuerwehrmitglieder, neun Alterskameraden und 16 fördernde Mitglieder. Zu 17 Einsätzen, davon acht Brände, sechs technische Hilfeleistungen und drei Fehlalarme, rückte die Wehr aus.

Löschbezirksführer Seiwert ergänzte die Ausführungen des Schriftführers. Der stellvertretende Jugendbeauftragte Matthias Ehl konnte erfreut berichten, dass die Zahl der Jugendfeuerwehrmitglieder wieder von sechs auf zwölf gesteigert werden konnte. Sie trafen sich zu 27 Terminen. "Wir sind wieder eine starke Truppe", befand der stellvertretende Jugendfeuerwehrbeauftragte. Er bedankte sich beim Förderverein für die zur Verfügung gestellten Parkas und bei den Aktiven für die Unterstützung der Jugendarbeit.

Kassierer Ralf Zehles erstattete den Kassenbericht. Die Prüfer Werner Brill und Matthias Ehl bescheinigten ihm eine ordentliche Buchführung. Bürgermeister Seger meinte: "Ich bin gewohnt, dass es hier bei der Versammlung schnell geht." Er bedankte bei allen für ihr Engagement. Der Jugendfeuerwehrbericht habe ihn sehr beeindruckt. "Man sieht, dass eure Arbeit funktioniert und man sich auf euch verlassen kann Tag", unterstrich er. Ortsvorsteher Gratz dankte den Wehrleuten für ihre Tätigkeit zum Schutz der Mitbürger und ihr Mitwirken in der Dorfgemeinschaft "Man kann sich auf euch verlassen. Wenn die Feuerwehr gebraucht wird, steht sie zur Verfügung. Bleibt uns noch lange erhalten", sagte er. Wehrführer Schneider sprach ebenfalls ein herzliches Dankeschön für die geleisteten Stunden aus. Die Einsätze seien sauber abgewickelt worden. Der frühere Löschbezirksführer, Oberbrandmeister Norbert Becker, wurde von Bürgermeister Erhard Seger in Anerkennung seiner Verdienste um das Feuerlöschwesen zum Ehrenlöschbezirksführer des Löschbezirks Honzrath ernannt. Der Bürgermeister würdigte dessen langjähriges ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Wehr und der Mitbürger. Becker, der 1962 in die Feuerwehr eintrat, war in seiner fast 50-jährigen Dienstzeit neben anderen Funktionen von 1975 bis 1982 stellvertretender Löschbezirksführer und anschließend bis 2007, also 25 Jahre, Löschbezirksführer.

Legte Wert auf Ausbildung

In seiner Amtszeit wurden ein LF 8 mit technischer Beladung sowie viele weiteren moderne Gerätschaften angeschafft. Großen Wert legte er auf die Leistungsstärke der Wehr, deren Integration in die Dorfgemeinschaft, eine gute Ausbildung und Kameradschaft. Unter anderem führte er die jährlichen Ganztagsübungen und den Neujahrestreff ein, ebenso den wöchentlichen Donnerstagstreff, der sich seit 26 Jahren noch immer regen Zuspruchs erfreut. Becker ist nach Helmuth Scholtes (+2009) der zweite Ehrenlöschbezirksführer in Honzrath .

Zum Thema:

NamenOberlöschmeister Christian Hahn wurde für 25 Jahre Feuerwehrdienst geehrt. Der stellvertretende Jugendfeuerwehrbeauftragte Matthias Ehl erhielt vom Wehrführer seine Bestellungsurkunde. Sebastian Seibert und Sebastian Ehl wurden in die aktive Wehr übernommen. nb