| 20:11 Uhr

Reimsbach
Ein redlicher Pfarrer gerät in Nöten

Die Akteure: Andreas Weyand, Gerd Colesie, Stefan Mommenthal, Wolfgang Müller, Anja Spurk, Norbert Pitzius, Christina Horf (hinten v.l.), Sandra Austgen, Irmgard Colesie, Stephanie Laubenthal (sitzend v.l.).
Die Akteure: Andreas Weyand, Gerd Colesie, Stefan Mommenthal, Wolfgang Müller, Anja Spurk, Norbert Pitzius, Christina Horf (hinten v.l.), Sandra Austgen, Irmgard Colesie, Stephanie Laubenthal (sitzend v.l.). FOTO: Gerd Colesie
Lücknerchor bringt am dritten März-Wochenende Theater und Musik auf die Bühne.

Reimsbach/Oppen Bald ist es wieder soweit: Die nächste Auflage von „Lieder und Theater mit dem Lücknerchor“ steht an, und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. In diesem Jahr wird am Wochenende Samstag, 17., und Sonntag, 18. März, der Dreiakter „Hochwürden wird’s schon richten“ von Lothar Schieberle aufgeführt. Das Stück hat eine Spieldauer von etwa zwei Stunden.


Und darum geht es in dem Schwank: Pastor Simon Böcklein ist seiner Gemeinde ein guter Hirte. Er kümmert sich um alle Sorgen seiner Schäflein und versucht zu helfen, wo er kann. Doch dabei gerät er eines Tages selbst in die Schusslinie. Nach vielen Irrungen und Wirrungen kommt – natürlich – alles zu einem guten Ende.

Die Theateraufführungen werden eingeleitet von einem Auftritt des Lücknerchors unter der Leitung von Stefan Christian. Dabei bietet der Chor einen Querschnitt durch sein aktuelles Repertoire. In den Pausen zwischen den Akten sowie nach dem Ende der Aufführungen ist Zeit und Gelegenheit zu einem gemütlichen Beisammensein. Für Speis und Trank ist gesorgt.



Die Termine der Aufführungen in der Mehrzweckhalle in Reimsbach: Am Samstag, 17. März, um 19 Uhr und am Sonntag, 18. März, um 17 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene neun Euro und für Kinder fünf Euro. Der Kartenvorverkauf läuft am Dienstag, 6. März, von 18 bis 20 Uhr im Landgasthaus „Zum Lückner“ in Oppen und am Sonntag, 11. März, von 10 Uhr bis 12 Uhr  im Cafe Quinten in Reimsbach.