| 20:26 Uhr

Hargarten
Ein Dankeschön für langjährige Treue

Stolz präsentieren die  langjähriger VdK-Mitglieder des Ortsverbandes Oberes Haustadter Tal ihre Urkunden. Auf dem Foto (von links) die Jubilare Beate Wolz, Siegfried Wolz, der VdK-Kreisvorsitzende Lutwin Scheuer, die Jubilarin Ursula Mikosch,  der VdK-Ortsverbandsvorsitzende Karl Reichert und sein Stellvertreter Lothar Selzer.  Foto: Norbert Becker
Stolz präsentieren die  langjähriger VdK-Mitglieder des Ortsverbandes Oberes Haustadter Tal ihre Urkunden. Auf dem Foto (von links) die Jubilare Beate Wolz, Siegfried Wolz, der VdK-Kreisvorsitzende Lutwin Scheuer, die Jubilarin Ursula Mikosch,  der VdK-Ortsverbandsvorsitzende Karl Reichert und sein Stellvertreter Lothar Selzer. Foto: Norbert Becker FOTO: Norbert Becker
Hargarten. Der VdK-Ortsverband Oberes Haustadter Tal hatte seine Mitglieder zu einer besinnlichen Weihnachtsfeier mit Ehrungen eingeladen. 

Ein fester Bestandteil im Jahresprogramm des VdK-Ortsverbandes Oberes Haustadter Tal ist die besinnliche Weihnachtsfeier mit Jubilarehrung. Hierzu begrüßte der Ortsverbandsvorsitzende Karl Reichert am Sonntagmittag viele Mitglieder nebst Partnern in der Flachsstube. Ein besonderer Willkommensgruß galt dem VdK-Kreisvorsitzenden Lutwin Scheuer. Reichert freute sich über den guten Besuch und bedankte sich bei allen, die das ganze Jahr über für den Ortsverband tätig sind.  Mit passender Musik und Gesang sorgte das Duo Werner Schäfer & Leonie Kügler für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung.


Der Ortsverbandsvorsitzende sprach einige sozialpolitische Themen an. Zwischen dem Propagieren und dem Praktizieren sozialer Gerechtigkeit klaffe im Staat eine große Lücke. „In dieser Lücke bewegt sich dankenswerterweise unser Sozialverband VdK, indem er unverschuldet in Not geratenen Bürgern sachlich und fachlich zur Seite steht. Einen wesentlichen finanziellen Beitrag leisten hierbei die zahlreichen Mitglieder“, betonte Reichert.

Der VdK-Kreisvorsitzende Lutwin Scheuer wünschte angenehme Stunden und dankte zunächst Karl Reichert, der als Experte im Sozialrecht schon vielen Mitmenschen geholfen habe, und dessen Vorstandskollegen für ihr ehrenamtliches Engagement. Scheuer informierte, dass es derzeit im Saarland 182 VdK-Ortsverbände gibt, in denen über 2000 Mitglieder ein Ehrenamt ausüben und über die neue, kürzlich bezogene behindertengerechte Kreisgeschäftsstelle in Merzig. Der Sozialverband finanziere sich fast ausschließlich aus den Mitgliedsbeiträgen.



Lutwin Scheuer erinnerte auch an die Wichtigkeit, sich rechtzeitig um Patientenverfügungen, Betreuungsverfügungen und Vorsorgevollmachten zu kümmern.  Hier sei Eile geboten, um später nicht überrascht zu werden.

Es folgte die Ehrung der Mitglieder Siegfried Wolz, Beate Wolz und Ursula Mikosch für zehnjährige Treue zu dem Sozialverband VdK.