1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Durch tägliches Training auch mit 84 Jahren noch in Top-Form

Durch tägliches Training auch mit 84 Jahren noch in Top-Form

Alfons Klein vom TV Düppenweiler war einer der Ältesten beim Deutschen Turnfest in Berlin.

Berlin war bis vor wenigen Tagen Austragungsort des Deutsches Turnfestes. Rund 80 000 Menschen im Alter von wenigen Monaten bis zu 92 Jahren haben daran teilgenommen. "15 davon kamen vom Turnverein Düppenweiler (TVD)", zeigt sich der junge Vorsitzende Julian Schommer erfreut.

Dazu gehörte auch wieder Turnsenior Alfons Klein, mit 84 Jahren einer der ältesten Teilnehmer. Und weil das Deutsche Turnfest mit ihm für Breitensport warb, auch einer der bekannteren Teilnehmer. Klein nahm an der Deutschen Seniorenmeisterschaft im Geräteturnen teil und erzielte dort einen guten achten Platz. Er turnt bereits seit seiner Jugend aktiv im Turnverein und ist ein Beispiel dafür, dass Sport geistig und körperlich fit hält.

Der agile Rentner trainiert nicht nur Geräteturnen und Leichtathletik, sondern schwimmt auch mehrfach wöchentlich und spielt Tennis. Bereits mehrfach hat er an Deutschen Seniorenmeisterschaften im Geräteturnen teilgenommen und kann auch einen Meistertitel vorzeigen. Laut seiner eigenen Einschätzung hat er aber trotz all dem Training gegen "die jungen 80-Jährigen heute keine Chance mehr", nochmals einen solchen Erfolg zu erzielen. Mit von der Partie war auch seine Tochter Margret Klein-Raber, die ebenfalls auf große sportliche Erfolge zurückblicken kann. Sie hat in der Leichtathletik bereits an mehreren Deutschen und Weltmeisterschaften erfolgreich teilgenommen. Beim diesjährigen deutschen Turnfest belegte sie im Fachwettkampf Leichtathletik W 50-54 bei einem Teilnehmerfeld von 60 Personen den zweiten Platz. Ebenfalls nahm Patrizia Metzger an diesem Wettkampf teil. Die übrigen Teilnehmer vom TVD nutzten die Angebote der Turnfest-Akademie, nahmen an kleineren Wettkämpfen im Orientierungslauf teil oder besuchten die zahlreichen Shows und Veranstaltungen.