Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:30 Uhr

Volleyball
Düppenweilers Einsatz wird belohnt

Volleyball: TV Dueppenweiler (blau-shwarz) - TGM Mainz-Gonsenheim II (dunkelblau): Voller einsatz -  Katharina  Holzer "rettet" den Ball.

Foto: Rolf Ruppenthal/ 20. Jan. 2018
Volleyball: TV Dueppenweiler (blau-shwarz) - TGM Mainz-Gonsenheim II (dunkelblau): Voller einsatz - Katharina Holzer "rettet" den Ball. Foto: Rolf Ruppenthal/ 20. Jan. 2018 FOTO: Ruppenthal
Düppenweiler. Von Peter Wilhelm

Das war ein echter Krimi: Die Volleyballerinnen des Oberliga-Aufsteigers TV Düppenweiler haben am Samstag mit dem 3:1 gegen den direkten Konkurrenten TGM Mainz-Gonsenheim II einen wichtigen Sieg im Kampf um den Liga-Verbleib gefeiert. In den ersten beiden Sätzen setzten sich die Gastgeberinnen hauchdünn mit 25:23 und 26:24 durch. Doch Mainz-Gonsenheim schlug zurück und sicherte sich Durchgang drei mit 25:22. Die Wende? Nein, denn danach war bei den Gästen die Luft alle, Düppenweiler gewann den vierten Satz klar mit 25:12. Auf unserem Foto rettet Katharina Holzer den Ball nach einem Gäste-Angriff. Für die Mannschaft von Trainer Josef Giebel war es nach dem 3:2 gegen Rohrbach der zweite Sieg in Folge und der fünfte überhaupt. In der Tabelle setzte sich das Team (14 Zähler) auf vier Punkte vom Vorletzten Mainz-Gonsenheim ab. Zwischen beiden Teams liegt noch der TV Holz II (zwei Zähler Rückstand auf den TVD). wip/Foto: rup