1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Dienstleister für die BürgerWehrmänner erhalten Abzeichen für Treue

Dienstleister für die BürgerWehrmänner erhalten Abzeichen für Treue

Beckingen. Die Gemeinde Beckingen hatte wieder zur Jubilarfeier in die Alte Wäscherei eingeladen, um Mitglieder für 25 oder 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst zu ehren

Beckingen. Die Gemeinde Beckingen hatte wieder zur Jubilarfeier in die Alte Wäscherei eingeladen, um Mitglieder für 25 oder 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst zu ehren. Bürgermeister Erhard Seger konnte als Gäste neben den erschienenen Jubilaren auch die Ehefrauen, Landesbrandinspekteur Bernd Becker, Kreisbrandinspekteur Stefan Buchmann, Wehrführer Uwe Schröder, den Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzenden Georg Flesch, Ehrenwehrführer Herbert Emmel, Löschbezirksführer sowie Vertreter der im Gemeinderat vertretenen Parteien begrüßen. Seger betonte: "Der ehrenamtliche Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr ist nicht selbstverständlich. Ihr Jubilare seid über lange Jahre der Wehr treu geblieben, wofür ich euch den Dank der Gemeinde ausspreche." Die neun Löschbezirke bildeten eine schlagkräftige Gemeindefeuerwehr. Das Kirchtumsdenken gehöre der Vergangenheit an. Die Gemeinde habe viel in die Beschaffung von Material und Fahrzeugen investiert. Der Bürgermeister dankte auch den Ehefrauen, dass sie Verständnis für den Feuerwehrdienst ihres Mannes aufbringen. Landesbrandinspekteur Bernd Becker bedankte sich bei den Jubilaren für ihren langjährigen Dienst und meinte: "Die Feuerwehr ist ein Dienstleister für die Bürger und steht auch für kulturelle und soziale Leistungen." Auch Kreisbrandinspekteur Buchmann freute sich, wiederum verdiente Wehrmänner ehren zu können, die mit dem Eintritt in die Feuerwehr die Verpflichtung eingegangen seien, den Mitbürgern Tag und Nacht zur Hilfe bei Bränden und Notfällen bereitzustehen. "Die heute geehrten Kameraden sind ein positives Beispiel dafür, dass man so lange ein Ehrenamt ausüben kann", befand er. Den Dankesworten schloss sich auch Wehrführer Uwe Schröder an. "Feuerwehrdienst ist mehr als Freizeitbeschäftigung", unterstrich er. Die Ehrung der Feuerwehrleute in einem würdigen Rahmen habe in der Gemeinde Beckingen Tradition. Er wies darauf hin, dass die Feuerwehr der Gemeinde Beckingen sehr gut aufgestellt sei. Für 25 Jahre Feuerwehrdienst wurden die Jubilare mit Urkunden, silbernem Feuerwehrehrenzeichen und einer Uhr geehrt, für 35 Jahre mit Urkunden, Feuerwehrehrenzeichen in Gold und geschnitzten Florianstatuen. Die Ehefrauen erhielten einen Blumenstrauß. Das Saar-Brass-Quintett umrahmte die Veranstaltung.Beckingen. Anlässlich der Jubilarehrung nahm auch der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Georg Flesch, die Ehrung langjähriger Feuerwehrmitglieder vor. Er überreichte die Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes an den Oberlöschmeister Peter Schmitt (Düppenweiler) für 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr sowie an Oberbrandmeister Artur Schumacher (Honzrath) und Oberlöschmeister Franz-Josef Muhm (Düppenweiler) für 40-jährige Mitgliedschaft. Er dankte ihnen für Tätigkeit in der Feuerwehr. "Während die offiziellen Ehrungen durch die Gemeinde bei 35 Jahren aktiven Feuerwehrdienst enden, fangen sie bei uns mit 40 Jahren an", betonte er. Flesch wies darauf hin, dass es in den nächsten Jahre Einbrüche bei den Mitgliederzahlen der Feuerwehr geben werde. Viele kleine Mosaiksteinchen seien erforderlich, um dem entgegenzuwirken. Eines davon sei die Anhebung des Frauenanteils in den Wehren. Daran müsse gearbeitet werden. Es könne nicht sein, dass sich einzelne Löschbezirke schwer tun mit Frauen in der aktiven Wehr. nb

Auf einen BlickJubilare 2009: Die Oberlöschmeister Klaus Schumacher, Peter Riga und Stefan Fontaine (alle Löschbezirk Beckingen) sowie Oberlöschmeister Dietmar Woll und Brandmeister Hans Josef Wilhelm (beide Löschbezirk Düppenweiler) 35 Jahre; Oberbrandmeister Ralf Bettenfeld, Hauptfeuerwehrmann Dirk Bettenfeld und Hauptfeuerwehrmann Axel Querbach (alle Beckingen), Oberlöschmeister Robert Gottfrydziak (Löschbezirk Saarfels) und Oberfeuerwehrmann Torsten Fritschen (Löschbezirk Haustadt) 25 Jahre. nb