Der Kirmesmatz eröffnet die Hargarter Anna-Kirmes

Der Kirmesmatz eröffnet die Hargarter Anna-Kirmes

Die Anna-Kirmes hat in dem kleinen Dorf einen hohen Stellenwert. So wird sie an diesem Wochenende zünftig gefeiert. Beginn war am Freitag mit einer Messe in der Anna-Kapelle. An diesem Samstag hält um 18 Uhr der Kirmesmatz mit dem Ehrenkomitee und unter musikalischer Begleitung der befreundeten holländischen Big Band Streetlife Maastricht Einzug auf den Kirmesplatz.

Jedes Jahr sitzt der Matz auf einem anderen Gefährt. Auch diesmal wird es etwas Besonderes sein. Die Jugendlichen Jonas Kammer, Jakob Wagner und Mario Schomers haben sich kräftig ins Zeug gelegt und ein "Puddelfass", das früher dem Transport der Gülle auf die Felder diente, bunt bemalt. Auf ihm, das auf einem Anhänger liegt und von einem Oldtimer-Traktor gezogen wird, nimmt der Matz Platz.

Es folgt der feierliche Empfang mit der Proklamation zur Kirmes. Ab 21 Uhr gibt es Open-Air-Hits mit den DJs Mario und Jakob. Das Sonntagsprogramm beginnt um 11 Uhr mit einem Frühschoppen auf dem Kirmesplatz, wo auch ein Kinderkarussell, ein Pfeilwurfstand, ein Cocktailstand, ein Imbissstand und ein Weinstand des Winzers Strupp aus Wehr (Mosel) zu finden sind. Um 15 Uhr geht es weiter mit Kirmes-Gaudi. Zum Kirmesmontags-Frühschoppen treffen sich am letzten Kirmestag um 11 Uhr die Hargarter und Gäste in der Flachsstube. Um 18 Uhr wird der Kirmesmatz in Begleitung des Musikvereins Rissenthal und des Komitees verabschiedet, ehe es zum Ausklang der Kirmes mit Musik und guter Laune nochmals rund geht. Eigentlich sollte bis zur diesjährigen Kirmes die St. Anna-Kapelle restauriert sein. Die Arbeiten konnten aufgrund personeller Veränderungen in der Pfarreiengemeinschaft noch nicht begonnen werden. Die Hargarter hoffen aber, dass es nicht mehr lange dauert und es bald grünes Licht gegeben wird.

Mehr von Saarbrücker Zeitung