"Das war spitze"

Reimsbach. Eine spannende Konkurrenz gab es wieder beim Wettkampf der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Beckingen um den Wehrführerpokal, der während des 85-jährigen Bestehens der Feuerwehr Reimsbach ausgetragen wurde. Als Sieger ging der Nachwuchs des Löschbezirks Haustadt hervor

Reimsbach. Eine spannende Konkurrenz gab es wieder beim Wettkampf der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Beckingen um den Wehrführerpokal, der während des 85-jährigen Bestehens der Feuerwehr Reimsbach ausgetragen wurde. Als Sieger ging der Nachwuchs des Löschbezirks Haustadt hervor. Dieser konnte die von Wehrführer Uwe Schröder als Wandertrophäe gestiftete schmucke Feuerwehraxt nun endgültig mit nach Hause nehmen, da er sie nun zum dritten Mal erkämpft hatte. Auf Platz zwei folgte Vorjahressieger Beckingen und auf Platz drei Oppen. Sechs Gruppen in Staffelstärke (je sechs Teilnehmer) lieferten sich einen packenden Wettkampf. Die anderen Jugendlichen, die nicht daran teilnahmen, erfreuten sich bei interessanten Spielen, die ebenfalls für die Jugendflamme I und II gewertet wurden. Hier siegte Matthias Ehl (Honzrath) vor Jan-Peter Steffen (Düppenweiler) und Lukas Scholer (Oppen). Übung mit SaugleitungZum eigentlichen Wettkampf gehörten eine Übung mit Aufbau einer Saugleitung und Löschangriff mit zwei C-Rohren, ein Staffellauf über 80 Meter, das Fertigen von Knoten und Stichen, ein Ratespiel zum Kennen von Gerätschaften der Feuerwehrfahrzeuge und ein Tragespiel mit einer Krankentrage. Bei den Spielen mussten die Jugendlichen einen Notruf absetzen, einen Staffellauf absolvieren, das Binden von Knoten und einen Minilöschangriff mit je einem B- und C-Schlauch nebst eingebundenem Verteiler vorführen. Gemeindejugendfeuerwehrbetreuer Alfons Seiwert dankte bei der Siegerehrung den jugendlichen Teilnehmern und Helfern für ihr Engagement. Löschbezirksführer Patric Oswald hieß die Gästeschar, darunter unter anderem Bürgermeister Erhard Seger, Wehrführer Uwe Schröder, verschiedene Ortsvorsteher, Löschbezirksführer, Führungskräfte und Ehrenwehrführer Herbert Emmel willkommen. Bürgermeister Seger betonte: "Die Gemeinde Beckingen ist stolz auf ihre Feuerwehr, zu der auch ein guter Nachwuchs gehört". Wehrführer Schröder dankte Ehrenwehrführer Emmel dafür, dass er vor mehr als 40 Jahren den Grundstein für diesen Wettkampf gelegt habe und meinte: "Was wir heute erlebt haben, war großartig und was ihr geleistet habt, war spitze." Neben der silbernen Axt wurden noch Urkunden und Pokale sowie Jugendflammeabzeichen überreicht. Der Reimsbacher Jugendbetreuer Axel Schulte und sein Stellvertreter Alexander Schmidt erhielten aus der Hand des Wehrführers ihre Bestallungsurkunden. Bürgermeister Seger überreichte dem kürzlich ausgeschiedenen Löschbezirksführer Markus Minas einen Feuerwehrkrug. nb

Mehr von Saarbrücker Zeitung