Das Abenteuer Wald erleben

Beckingen. Bei der Veranstaltungsreihe gilt es, die Sinne zu sensibilisieren, die Wahrnehmung zu schulen, einfach draußen zu sein, im Wald Abenteuer zu erleben und dabei Spaß zu haben. Immer wieder im Mittelpunkt steht auch die gemeinsame Erfahrung in der Gruppe

Beckingen. Bei der Veranstaltungsreihe gilt es, die Sinne zu sensibilisieren, die Wahrnehmung zu schulen, einfach draußen zu sein, im Wald Abenteuer zu erleben und dabei Spaß zu haben. Immer wieder im Mittelpunkt steht auch die gemeinsame Erfahrung in der Gruppe. Sich aufeinander einlassen, sich aufeinander verlassen können und dabei Selbstvertrauen aufbauen, all diese Erfahrungen rund um die Teamarbeit können Kinder und Eltern hierbei erleben. Verschiedene ThemenDie Veranstaltungsreihe beginnt am 27. Februar mit "In den Seilen", Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Waldparkplatz an der Gondeler Mühle. Ende gegen 17.30 Uhr. "Die geheime Spur" ist das Thema am 20. März. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Waldparkplatz an der Odilienkapelle im Lückner. Dabei gibt es kniffelige Aufgaben zu lösen. Ende gegen 18 Uhr. Weiter geht es mit einem großen Abenteuerspiel "Schmuggler" am 25. April. Treffpunkt ist um 16 Uhr an der Mosbachhütte. Ende gegen 19 Uhr. "Survival für Kids", ein Überlebenstraining für Kinder im Wald, heißt es am 30. Mai. Treffpunkt ist um neun Uhr an den Tennisplätzen in Haustadt. Ende gegen zwölf Uhr. Ganz neu im Programm ist die Veranstaltung "Abenteuer auf kleinen Füßen" für Vorschulkinder am 27. Juni. Treffpunkt ist um zehn Uhr am Schützenhaus Beckingen, Ende gegen 13 Uhr. Ebenfalls an eine ganz neue Klientel, nämlich an Schulklassen und auch Problemklassen sowie an Vereine, richtet sich die Veranstaltung "Wir sind ein Team" am 10. Juli. Gruppenspiele, bei denen Kooperation und Zusammenhalt gefordert wird, sind hier angesagt. Treffpunkt ist um 16 Uhr an der Finnbahn in Oppen. Ende gegen 19 Uhr. Aktion in den FerienEbenfalls neu in der Reihe ist die dreitägige Ferienaktion mit Übernachtung und Nachtaktion, die in den Sommerferien von 17. bis 19. August stattfindet. Treffpunkt ist montags um 14 Uhr an der Hütte des TV Düppenweiler am Pützweiher. Ende der Veranstaltung ist mittwochs. Lagerfeuer, Geschichte, Musik, Hüttenbau, Abenteuerspiel, Streifzüge durch den Wald sind dann angesagt. Für die dreitägige Veranstaltung mit zwei Übernachtungen inklusive Verköstigung mit Biokost gilt ein erhöhter Unkostenbeitrag von 30 Euro pro Teilnehmer. Die beliebte "Dämmerungswanderung" findet am 29. August statt. Los geht es um 20 Uhr, Treffpunkt ist am Ehrenfriedhof Reimsbach. Ende gegen 23 Uhr. "Falkenauge" findet am 25. September statt. Hierbei sind Scharfsinn und schnelle Beine ebenso gefragt wie gute Ohren und die Fähigkeit, sich leise im Wald zu bewegen. Treffpunkt ist an der Schutzhütte Kapp Honzrath um 15 Uhr. Ende gegen 18 Uhr. "Ein ganzer Tag im Wald", diese Ganztagsveranstaltung mit großen Abenteuerspiel-Sequenzen findet am 19. Oktober in den Herbstferien statt. Treffpunkt ist um neun Uhr am Waldparkplatz der Odilienkapelle im Lückner. Ende gegen 16.30 Uhr. (Erhöhter Unkostenbeitrag: Kinder acht Euro, Erwachsene zehn Euro, Selbstversorgung/Rucksackverpflegung). Die Abschlussveranstaltung findet am 21. November mit dem Workshop "Wolfjagd und Feuersteine" statt. Jagen wie die Wölfe und Feuer machen wie die Steinzeitmenschen mit abschließender Grillaktion am Lagerfeuer ist dann angesagt. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Mosbachhütte Ende gegen 18 Uhr. redDer Unkostenbeitrag für alle aufgeführten dreistündigen Veranstaltungen beträgt für Kinder drei Euro, Erwachsene vier Euro. Anmeldung und Infos bei Frank Friedrichs, Telefon (06887) 6376.